Haikyuu!!-Special #3: Die Mannschaften im Fashion-Check

Zur Zeit ist auf dem Akiba Pass Festival in ausgewählten Kinos Deutschlands der Film Haikyuu!! – The Movie #1 zu sehen. Deshalb wollen wir euch zeigen, dass die beliebte Shōnen Jump Volleyball-Serie von Haruichi Furudate mehr auf dem Kasten hat, als bloße Sport-Action.

In den Specials zu Haikyuu!! werden wir euch daher noch einmal die interessantesten Charaktere und Teams vorstellen, um euch auf den Kinofilm einzustimmen. Im dritten Special stellen wir euch nicht nur die wichtigsten Mannschaften vor, sondern unterziehen diese einem Fashion-Check, der selbst einem Wolfgang Joop oder einem Karl Lagerfeld die Tränen der Rührung in die Augen treiben dürfte. Natürlich ist diese Auswahl nicht so ganz ernst gemeint und erhebt zudem keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Haikyuu!! – Worum geht es?

Anzeige

Die Geschichte handelt von Shōyō Hinata, der mit dem Volleyballspielen begann, nachdem er in der Grundschule den „kleinen Giganten“ spielen gesehen hat. In der Mittelschule musste Hinata dann dank seines Rivalen Tobio Kageyama eine derbe Niederlage hinnehmen. Trotzdem tritt der Junge später dem Volleyball-Team der Karasuno-Oberschule bei, um sich an Kageyama zu rächen. Wie sich nun herausstellt, spielt dieser jedoch im selben Team und beide müssen sich erst einmal zusammenraufen. Mit Hinatas Beweglichkeit und Kageyamas Ballspieltechnik nehmen sie es aber schon bald mit anderen Volleyball-Mannschaften auf.

Der Manga zu Haikyuu!! erscheint im japanischen Shōnen Jump Magazin und wurde bisher nicht auf deutsch lizenziert. Anders als der Anime, der hierzulande von peppermint anime lizenziert wurde und insgesamt 60 Episoden in drei Staffeln umfasst. Season 1 und 2 sollen im Frühjahr 2017 auf DVD erscheinen. Die Serie kann zudem bei Akiba Pass gesehen werden.

Nekoma
haikyuu-nekoma
Haikyuu!! © 2017 peppermint anime

Die Nekoma Oberschule liegt in Tokio. Mit der Volleyball-Mannschaft von Karasuno pflegt Nekoma eine jahrelange Freundschaft und Rivalität, die auch „das Duell an der Müllkippe“ genannt wird. Bei diesem trifft nämlich die Katze, das Symbol für Nekoma, auf die Krähe, das Symbol für Karasuno.

Die „Katzen“ sind besonders wegen ihrer Flexibilität und ihren blitzschnellen Ballannahmen gefragt. Vor jedem Spiel sagen sie folgenden Spruch auf: „Wir sind der Blutkreislauf des Körpers. Durch uns wird der Sauerstoff transportiert, damit das Gehirn gut funktionieren kann.“

Die beiden Ass-Spieler der Mannschaft, der Mittelblocker Tetsurō Kuroo und der Zuspieler Kenma Kozume, haben ebenfalls etwas Katzenhaftes an sich. Während Kenma die Ruhe und Passivität einer beobachtenden Katze innehält, ist Kuroo das Sinnbild der Grinsekatze aus den Alice-Romanen.

Im Fashion-Check kommt das Team-Outfit von Nekoma sehr gut weg. Das rote Outfit  repräsentiert den Blutkreislauf, den die Mannschaft zu ihrem Sinnbild gemacht hat. Auch die Shorts sind rot. Dafür hat das Trikot aber interessante Farbakzente in schwarz und weiß. Das Outfit des Liberos, welches weiß mit rot ist, kann sich ebenfalls sehen lassen.

Shiratorizawa
haikyuu-shiratorizawa
Haikyuu!! © 2017 peppermint anime

Die Mannschaft der Shiratorizawa Oberschule stammt aus der Miyagi-Präfektur und gilt als sogenanntes „Power-House“. Ihr Markenzeichen ist der weiße Adler.

Da die Shiratorizawa Oberschule ein sehr anspruchsvolles Eintrittsexamen hat, schaffen es nur die besten Schüler auf diese Schule. Die meisten Volleyball-Spieler sind daher im Rahmen eines Sport-Stipendiums auf der Schule zugelassen.

Dank ihres Kapitäns Ushijima gelang es der Mannschaft, über Jahre hinweg zu den Top-8-Volleyball-Mannschaften Japans zu gehören. Zudem gehört Ushijima zu einem der drei besten U19-Volleyball-Spieler Japans und vertritt sein Land bei den Jugend-Weltmeisterschaften.

Shiratorizawa mag zwar ein „Power-House“ sein, doch im Fashion-Check fällt die Volleyball-Mannschaft komplett durch. Die Farbe Purpur steht traditionell für Reichtum und Würde, aber die Farbkombination mit Weiß und schwarzem Bündchen wirkt eher für eine Frauen-Mannschaft passend. Kein Wunder, dass es Zeit für frischen Wind auf dem Volleyball-Thron der Miyagi-Präfektur ist!

Aoba Jōsai
haikyuu-aobajosai
Haikyuu!! © 2017 peppermint anime

Aoba Jōsai, auch Seijō genannt, ist eine Privatschule, die zu den Top-4 Volleyball-Mannschaft der Miyagi-Präfektur gehört.

Jahr für Jahr verlor die Mannschaft von Charmebolzen Tōru Oikawa im Inter-High-Finale gegen Shiratorizawa. Dennoch ist Aoba Jōsai nicht zu unterschätzen, da sie die Mannschaft von Hinata und Kageyama im Verlauf von Haikyuu!! nicht nur einmal schwer in Bedrängnis bringen. Ihre Stärke basiert auf der Koordinationsfähigkeit und den beängstigenden Aufschlägen ihres Ass-Zuspielers Oikawa.

Was die Team-Outfits angeht, ist das Design von Aoba Jōsai aber eher schwach. Türkis mag zwar als Farbe der Geselligkeit und Freundschaft gelten, doch muss sich die Mannschaft des Öfteren mit internen Streitereien auseinandersetzen, was so gar nicht zu dem Farb-Code passen will. Zudem wirkt die Kombination aus Türkis und Weiß besonders bei den Auswärts-Trikots wie ein Arztkittel im Krankenhaus. Es ist also an der Zeit für einen dringenden modischen Eingriff – am besten unter Vollnarkose!

Date Tech
haikyuu-date
Haikyuu!! © 2017 peppermint anime

Date Tech ist ebenfalls eine Oberschule der Miyagi-Präfektur. Der Slogan ihrer Volleyball-Mannschaft ist „die eiserne Mauer von Date“.

Besonders kleinere Gegner wie Hinata beißen sich an Date Tech ihre Zähne aus. Die Mannschaft beginnt stets mit einem kraftvollen Aufschlag, welcher die Formation der Gegner aufbricht und kontert mit der „eisernen Mauer“. Dabei handelt es sich um eine Block-Technik aus mehreren zu groß gewachsenen Mittelblockern, welche als die höchste und kompakteste der Präfektur gilt.

Sollte es den Gegnern dennoch gelingen, jene Mauer zu überwinden, stellt sich ihnen zusätzlich noch Takanobu Aone entgegen. Spätestens wenn die Gegner dessen furchterregendes Starren erblicken, dürfte ihnen endgültig die Knie zittern.

Im Fashion-Check kommt die Mannschaft der Date Tech Oberschule mittelmäßig weg. Die weißen Trikots mit den petrolfarbenen Shorts sind zwar kein Augenkrebs, aber auch kein Augenschmaus. Weitere Kommentare verkneifen wir uns an dieser Stelle, denn Aone guckt schon wieder ganz grimmig zu uns hinüber, ähm…

Fukurōdani
haikyuu-fukurodani
Haikyuu!! © 2017 peppermint anime

Die Mannschaft der Fukurōdani Oberschule war im Anime bisher nur kurz in ihren Wettkampf-Outfits zu sehen. Das hat den einfachen Grund, da sich die bisherigen Staffeln nur mit dem Inter-High der Miyagi-Präfektur befasst haben und Fukurōdani eine Mannschaft aus Kanto ist.

Die Volleyball-Mannschaft von Fukurōdani wird oft als Eule dargestellt. Auch die Frisur und die Augen von Kapitän Kōtarō Bokuto haben etwas „Kauziges“ an sich. Aktuell ist Fukurōdani eines der zwei besten Teams von Tokio und Bokuto einer der fünf besten Spieler Japans. In den letzten drei Jahren hat sich die Volleyball-Mannschaft zudem immer für das landesweite Inter-High-Turnier qualifizieren können.

Hinata und seine Mannschaftskollegen von Karasuno lernen die Mannschaft im Rahmen eines Trainings-Camps kennen, auf dem auch die alten Bekannten und Rivalen der Nekoma Oberschule anwesend sind.

Fukurōdani erhält ein „Daumen hoch!“ für das Team-Outfit. Dieses besteht aus modischen schwarzen Shorts und einem weißen Trikot, welches schwarze und gelbe Farbakzente hat. Besonders Kapitän Bokuto steht das Outfit in Kombination mit seinen schwarz-weißen Haaren außerordentlich gut. Somit sollte er nicht länger traurig sein, dass Ushijima von Shiratorizawa es in die Top-3 der besten Spieler Japans geschafft hat und er nicht – immerhin sieht er in seinem Trikot doch viel besser aus, als der stoische Hüne.

Karasuno
haikyuu-karasuno
Haikyuu!! © 2017 peppermint anime

Haikyuu!! dreht sich in erster Linie um die Volleyball-Mannschaft der Karasuno-Oberschule. Diese liegt in der Miyagi-Präfektur und hat über die letzten Jahre hinweg viel Staub angesetzt.

Die Zeiten von Glanz und Gloria sind zwar vorbei, als Hinata und Kageyama sich durch Zufall in derselben Volleyball-Mannschaft wiederfinden, doch gemeinsam schaffen sie es, die „Krähen ohne Flügel“ wieder von den Toten auferstehen zu lassen.

Hinata ist zwar nicht der größte Spieler, doch hat er es sich zum Ziel gemacht, in die Fußstapfen des „Kleinen Giganten“ zu treten, der Karasuno einst zum nationalen Inter-High-Turnier gebracht hat. Seine Spezialität ist der schnelle Schmetterball, der seine Durchschlagskraft nur durch Kageyamas Präzision als Zuspieler entfalten kann.
Doch auch die anderen Spieler, darunter Asahi Azumane, der Diagonalspieler, und Yū Nishinoya, der ebenfalls zu kurz geratene Libero, sorgen bei Karasuno für die nötige Power, um die Mannschaft bis ins Inter-High-Finale der Miyagi-Präfektur zu bringen.

Im Fashion-Check ist die Haupt-Mannschaft der Serie Haikyuu!! ebenfalls die unangefochtene Nummer Eins. Das schwarze Outfit der Krähen wartet mit modischen orangenen und weißen Akzenten auf – ein echter Hingucker und absolut passend zu Hinatas orangefarbenen Haaren! Einzig und alleine Nishinoyas Libero-Outfit hätte ein bisschen weniger Müllmann-Orange gutgetan. Doch ein Nishinoya, der gerne möglichst auffällig sein möchte und sich deswegen sogar stets die Haare nach oben frisiert, kann eigentlich alles tragen…

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
wpDiscuz