Anonymous Code Screenshot
©MAGES./5pb./Chiyo St.inc

Anonymous;Code ist das nächste SciFi-Adventure von 5pb. und Mages. Nun wurde ein neuer Trailer veröffentlicht und die Story im Detail umrissen.

Auch wenn man durch die Schreibweise des Titels schnell auf den Schluss kommen würden, gehört Anonymous;Code nicht in die Reihe von Steins;Gate, Chaos;Head und Robotic;Notes, wie Präsident und Leaddesigner Shikura Chiyomaru bekannt geben hat. Trotzdem haben sich die Entwickler auch realer Phänomene bedient und darum eine Science-Fiction-Geschichte entworfen.

Im Jahre 2036 ziemlich genau um 06:28:15 passiert ein Vorfall, der die Großstädte New York, London, Shanghai, Moscow und Tokyos Schinjuku-Bezirk in Schutt und Asche richtet. Grund dafür ist ein Overflow im Zeiterfassungs-Alghoritmus, der in etlichen Computern auf der Welt zu diesem Zeitpunkt auftritt, und so die Sicherheitssysteme und militärischen Satellite völlig durcheinanderbringt. Eine noch größere Katastrophe soll 2038 passieren und so wurde ein Programm ins Leben gerufen, eine Simulation der Erde durch den Supercomputer Gaia. Die Simulation bestätigte ihre Befürchtungen in den kommenden zwei Jahren. Doch durch einen ungewollten Eingriff – die sogenannte Arecibo Nachricht – entstand in der Simulation selbst menschliches Leben. Diese Menschen hatten wiederum ihren eigen Supercomputer mit einer Simulation ihres Planeten. Obwohl die Forscher über diesen Entdeckung aus dem Häuschen waren, warfen diese Tatsachen in der Gesellschaft kontroverse Existenzfragen auf. Wer sagt nicht, dass sie selbst nur das Resultat des gleichen Programms sind? Protagonist der Geschichte ist Poron Takaoka, ein berüchtigter Hacker, der dazu fähig ist Augenblicke abzuspeichern und erneutzuladen. Durch die Begegnung mit einem Mädchen namens Momo, kommt der Teenager mit dem operierenden Simulator und der Wahrheit ihrer Welt in Kontakt.