mixi-2121-monster-strike-game
©, mixi

Wenn man an Japan denkt, denkt man automatisch daran, dass immer alles ruhig und gesittet abläuft.

Die Monster Fest, ein Event für das populäre Monster Strike Smartphone Game, dass in der Makuhari Messe stattfand, geriet allerdings völlig außer Kontrolle.

Grund dafür waren die schweren mängel in der Organisation der Veranstaltung, dass zu einer großen Unzufriedenheit bei den Besucher geführt hat. Außerdem wurde nur unerfahrendes und viel zu wenig Personal eingesetzt.

„Es gibt kein Personal hier“, so ein Teilnehmer, ein andere Kommentierte die Veranstaltung mit: „Wir sind nicht gerade Glücklich über die faulen Mitarbeiter.“

Auch bei Twitter wurden Beschwerden gepostet, so schreib der User u1ogata: „das ist eine Lüge“ und postete ein Bild eines Schildes auf den steht: „Souvenir Shop Eintritt, geschätzte Wartezeit: 330 Minuten“

Ein andere User schrieb: „Beim Monster Fest gibt es keine Maßnahmen gegen Müll und Menschen vergessen ihre Kultur, Müll überall.

mixi, die japanische Firma hinter dem Monster Fest, wird demnächst eine Erklärung zu diesem Debakel abgeben.