Digimon Story: Cyber Sleuth – Hacker’s Memory – neue Details veröffentlicht

Bandai Namco hat neue Details zu Ihrem JRPG Game Digimon Story: Cyber Sleuth – Hacker’s Memory neue Details und Screenshots veröffentlicht.

Natürlich wurde das Spielkonzept beim zweiten Teil nicht verändert. So seid Ihr auch im neusten Spiel wieder ein Hacker, der im zukünftigen Japan lebt. Nun ist es Eure Aufgabe, verschiedene Vorkommnisse in der digitalen Welt zu untersuchen. Unter anderem müsst Ihr Dungeons erkunden und bestimmte Fälle lösen. Außerdem werdet Ihr ebenfalls wie im ersten Teil von Euren Digimon-Partnern begleitet. Diese unterstützen Euch in den anstehenden Kämpfen. In Digimon Story: Cyber Sleuth – Hacker’s Memory stehen den Spielern für diese Kämpfe 320 verschiedene Digimon zur Verfügung, da fällt die Auswahl durchaus nicht leicht.

Digimon Story: Cyber Sleuth - Hacker’s Memory 175805
© Bandai Namco

Im Game bekommt Ihr, wie bereits im ersten Teil zu Anfang ein paar Digimon zur Unterstützung und müsst die Daten der anderen Digimon sammeln, um Sie im Digi-Lab materialisieren oder digitieren zu lassen. Auch das rundenbasierende Kampfsystem ist nicht neu. So kommt es auf die Werte und Attribute der Digimon an, ob Sie eher angreifen, einen Typ-Vorteil besitzen oder ob Euch ein Kombinationsangriff gelingt. Allerdings wird es im neusten Teil wohl auch einige neue Fähigkeiten geben. So kann kein Fan behaupten, dass das Game altbacken ist. Denn neben den neuen Fähigkeiten gibt es auch eine andere Story. Genauere Informationen zu den Fähigkeiten hat Bandai Namco leider bisher noch nicht bekannt gegeben.

Digimon Story: Cyber Sleuth – Hacker’s Memory soll bereits im Frühjahr 2018 in Europa für die Playstation 4 und digital auch für die Playstation Vita auf den Markt kommen.

Digimon Story: Cyber Sleuth - Hacker’s Memory 175805
© Bandai Namco
Digimon Story: Cyber Sleuth - Hacker’s Memory 175805
© Bandai Namco
Anzeige

1 KOMMENTAR

Kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here