Final Fantasy XV
Final Fantasy XV. Bild: Square Enix

Square Enix sprach auf der PAX East über die Zukunft von Final Fantasy XV.

Die ursprünglich angesprochenen vier neuen DLC-Episoden haben nun Namen und ein Release-Zeitfenster. Des Weiteren wurde eine Standalone-Version von dem Mehrspieler-Modus „Die Gefährten“ angekündigt, die diesen Sommer erscheint. Dadurch kann man den Mehrspieler-Modus spielen, ohne das Hauptspiel zu besitzen.

Alle vier Episoden sind für 2019 geplant. Der Rest von 2018 wird zwei Updates für die Gefährten-Erweiterung haben. Die Namen und Kurzbeschreibungen der Episoden sind bereits bekannt, allerdings gilt hier eine Spoiler-Warnung.

  • Episode I: Ardyn (Anfang 2019)
    Diese Geschichte spielt aus der Sicht von Ardyn. Spieler werden Zeuge von seinem Groll gegenüber Lucis und seinen Konflikten mit den Astralwesen.
  • Episode Side Story: Aranea (Frühling 2019)
    Eine Nebengeschichte aus Niflheim’s Perspektive. Der letzte Tag vom Imperium stellt sich als Araneas schlimmster Tag heraus.
  • Episode II: Lunafreya (Frühling 2019)
    Diese Geschichte konzentriert sich auf Lunas Schicksal, dem sie selbst im Tod nicht entfliehen kann. Ihr Kampf um die Person, die sie liebt, entscheidet, wer Lucis‘ König sein wird.
  • Episode III: Noctis (Frühling 2019)
    Nachdem sich die Wege zwischen ihm und den Astralwesen trennten, bereitet sich Noctis auf seinen letzten Kampf vor, der das Schicksal von seinem Volk bestimmt.

Final Fantasy XV ist ab sofort für die PlayStation 4, Xbox One und PC verfügbar. Noctis besucht außerdem Tekken 7 als spielbarer Charakter.

Final Fantasy XV auf Amazon bestellen.

Kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here