Hatsune Miku: Projekt DIVA Entwickler Dingo meldet Konkurs an

Der Game-Entwickler Dingo meldete bereits am 21. März Konkurs an.

Das Unternehmen hat nur noch ein Kapital von 10 Millionen Yen, dem Schulden von 340 Millionen Yen gegenüberstanden.

Dingo wurde 1998 gegründet und entwickelte Games für die PlayStation Portable, den Nintendo DS und Arcade. Das bekanntesten Spiele der Firma dürften die Hatsune Miku: Project Diva Reihe, Photo Kano (PSP und Vita) und Ragnastrike Angels. Photo Kano und Ragnastrike Angels wurden auch als Anime adaptiert.

Die Firma war auch an der Entwicklung von Love Live! School Idol Paradise und Persona 4: Dancing All Night beteiligt.

Anzeige

2 KOMMENTARE

  1. Schlimme Sache!
    Was passiert dann mit deren Games, die sie entwickelt haben? Wird sich da eine andere Firma die Recht schnappen oder wie läuft das dann ab?
    Hab nämlich die gesamten Hatsune Miku-Games auf meiner PS3 bzw. PS4, spiele ich wirklich gern.

    • Die Rechte an den Hatsune Miku Games hat wohl der Spieldesigner oder so. Ich übersetzte aktuell eine Nachricht dazu

Kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here