Alternative Idee für Phoenix Wright: Ace Attorney – Spirit of Justice

Das neuste Ace Attorney Spiel, das den Untertitel Spirit of Justice trägt, bringt die Gerechtigkeit in einen neuen metaphysischen Twist – es hätte aber dieses Mal sogar noch etwas dunkler für Phoenix Wright werden können. Das verriet der Game und Szenario Direktor Takeshi Yamazaki, der jetzt über eine verworfene Idee für die Story spricht.

Um Ideen für das Thema für Spirit of Justice zu sammeln, hielt Yamazaki eine Brainstorming-Sitzung mit seinem Team ab. Dort sollte eine Idee gefunden werden, bei der Phoenix Wright in die Ecke getrieben wird.

Eines der Szenarien spielte in einem Gericht der Unterwelt. Es sollen Gerichtsverhandlungen über solche geführt werden, die Gesetze der Unterwelt gebrochen haben.
Für Phoenix bedeutet das, dass es für ihn schwer wird, seinen eigenen Klienten zu vertrauen: Denn jeder, der in die Gerichtsverhandlungen involviert ist, wäre selbst ein Mitglied der Unterwelt. Einschließlich der Opfer und den Klägern. Dadurch entstehen selbstverständlich falsche Zeugenaussagen, gefälschte Beweise, Bestechungen und andere schmutzige Machenschaften. Die Entwickler beschlossen jedoch diese Idee zu verwerfen.

Phoenix Wright: Ace Attorney ist im Nintendo eShop für den Nintendo 3DS erhältlich.

Anzeige

Kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here