Blue Reflection – neue Infos zum Game

Gust hat einige neue Screenshots zum kommenden JRPG Blue Reflection: Maboroshi Ni Mau Shojo no Ken veröffentlicht.

Aus diesen geht beispielsweise hervor, dass das Game über ein klassisches rundenbasierendes Kampfsystem verfügen wird, bei dem man verschiedene Auswahlmöglichkeiten hat. Sobald bestimmte Bedingungen erfüllt sind, können kooperative Aktionen zwischen den drei Mädchen aktiviert werden. Zudem ist es möglich, Gegner in der realen Welt mit Unterstützung verschiedener Schulmädchen zu bekämpfen.

Pro Reflektor können auch bis zu vier unterstützende Charaktere gewählt werden, die den Kampf unterstützen. Dadurch können pro Schlacht bis zu 15 Charaktere ins Kampfgeschehen eingreifen.

Während der Schulzeit interagiert die Protagonistin Hinako Shirai mit anderen Schülern. Anfangs ist die Beziehung zu einigen eher unbeholfen, aber Hinako kann ihre Probleme lösen und somit das Freundschaftsband stärken, was wiederum verschiedene Vorteile mit sich bringt. Je nachdem zu welcher Beziehung die Schüler zu Hinako stehen, werden auch die verschiedenen Zwischensequenzen im Spiel beeinflusst.

Wir erhalten auch Informationen zu zwei Mädchen, die Hinako während ihres Abenteuers treffen wird.

Sanae Nishida geht auf die gleiche Oberschule wie Hinako und ist ein gutherziges Mädchen, dass sich um Hinako kümmert. Sie gehört zum Kochverein und ist auch eine begnadete Köchin. Jedoch fällt es ihr schwer, ihre eigene Meinung durchzusetzen.

Sarasa Morikawa ist eine geniale Tänzerin, die jede Art von Tanz, einschließlich Ballett, beherrscht. Sie wurde die Top-Tänzerin ihrer Klasse, weil Hinako wegen ihrer Verletzung im Ruhestand ist. Sie fühlt eine starke Rivalität gegenüber Hinako, ist aufgrund ihrer reifen Persönlichkeit jedoch meist freundlich.

Blue Reflection erscheint am 30. März 2017 für die Playstation 4 und PS Vita in Japan. Leider ist über eine Veröffentlichung in Europa noch nichts bekannt.

Anzeige

Kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here