GamesPlaystation 4

NieR: Automata mit speziellem Feature für Trophäenjäger

NieR: Automata scheint ein spezielles Feature zu beinhalten, das auch alle kommenden Spiele an der Playstation 4 beeinflussen könnte, was das Achievement-System betrifft.

Viele Spieler sind aktuell eher zweigeteilt: die eine Gruppe ist begeistert, was die Neuerung im Trophäen-System mit sich bringt, die andere Gruppe ist absolut dagegen. Das Action-Rollenspiel ist das erste, in dem man sich die Trophäen für den Playstation Account kaufen kann. Das klingt allerdings zunächst einfacher, als es ist.

NieR: Automata
© Square Enix

Spieler, die sich gerne mit den kleinen Trophäen eines Spieles beschäftigen, wissen, wie schwer es in den neuen Games geworden ist, die Platinum-Trophäe zu ergattern, die es erst nach Erhalt aller anderen gibt. Die Spiele werden immer größer, komplexer und schwieriger (je nach Schwierigkeitsgrad).
Mit dem neuen Feature in NieR: Automata kann man als Trophäenjäger nun  Trophäen mit der Ingame-Währung kaufen. Was für die leidenschaftlichen Sammler nun zunächst unfair klingt, ist aber auf den zweiten Blick ein faires System, denn diesen „Ingame-Shop“ schaltet man erst nach dem dritten Abschluss des Games frei. Wer bis dahin noch nicht alle Trophäen gefunden oder erhalten hat, sollte für diese zusätzliche Möglichkeit dankbar sein.

Das Spiel wurde von Square Enix und Platinum Games entwickelt und ist ab dem 10. März 2017 für die Playstation 4 erhältlich. Wer sich schon vorab vom Spiel überzeugen möchte und über ein aktives PlayStation-Plus-Abo verfügt, kann sich die spielbare Demo aus dem PlayStation Store herunterladen. Das Game erscheint zum Release in einer Day-One-Edition, die neben dem Spiel ein Wendecover und sechs zusätzliche Bonus-DLCs enthält.

Vielleicht auch interessant

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.