Resident Evil 7 – Auch unter VR-Spielern sehr beliebt

Capcom hat nun bekannt gegeben, dass fast eine Million Spieler Resident Evil 7 mit der Playstation VR spielen.

© Capcom

Das Unternehmen hat nun nach offiziellen Angaben 2,5 Millionen Exemplare ausgeliefert. Was nach der kurzen Zeit ein rechter Schwung an Games ist. Aber Capcom gab noch weitere Zahlen bekannt. Das Unternehmen meldete nämlich auch, das 89.373 Spieler das Game mit der Playstation VR-Brille spielen. Allerdings beziehen sich die Zahlen nur auf Spieler, die die Online-Datenübertragung eingeschaltet haben.

Direkt nach Release nutzen erst 30.000 Spieler die VR-Möglichkeit, was zu diesem Zeitpunkt etwa 10 Prozent der Spieler gesamt war. Auch die aktuellen VR-Zahlen sind fast 10 Prozent der Spieler. Denn insgesamt spielen derzeit 943.447 Spieler das Game weltweit auf allen Plattformen. Genaue Zahlen kann man auf der offiziellen Resident Evil 7 Statistik-Seite nachlesen. Auf der Seite kann man allerhand Statistiken anschauen. Neben den 33.986.170 Getöteten Feinden, kann man auch sehen das die meisten Spieler bisher auf den Kopf gezielt haben, den der liegt mit seinen 23.811.453 Zerstörten Körperteilen auf dem ersten Platz. Spannend ist zu sehen, dass im Game bereits 231.655.120 Türen geöffnet wurden aber nur 30.603.577 Türen wurden wieder geschlossen. Komisch das die niemand hinter sich zu macht.

Im Survival-Horror-Game Resident Evil 7 übernehmt ihr in die Rolle von Ethan. Dieser sucht in einer alten Villa nach seiner verschwundenen Frau. Während ihr euch in der First-Person Perspektive durch die Villa bewegt, könnt ihr Waffen und Gegenstände nutzen, die euch gegen die Auftauchenden mutierten Monster durchaus nützlich sein könnten. Natürlich darf man auch die Hausbesitzer nicht vergessen. Diese haben ein kleines Problem mit ungebetenen Gästen.

Das Game ist seit dem 24. Januar 2017 für die Playstation 4, die Xbox One und für den PC erhältlich.

Anzeige

Kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here