Valkyria Revolution wurde speziell für den japanischen Markt entwickelt

Takeshi Ozawa und Katsura Mikami haben verraten, dass man sich bei der Entwicklung von Valkyria Revolution nur auf den japanischen Markt konzentriert hat.

Valkyria Revolution
© Sega

Wenn ein Spiel entwickelt wird, achten viele Studios darauf, dass es auf weltweite Zustimmung stößt. Bei Valkyria Revolution sah die Sache jedoch etwas anders aus. Wie der Direktor Takeshi Ozawa und der Produzent Katsura Mikami kürzlich verraten haben, konzentrierte man sich bei der Entwicklung des neuesten Valkyria-Teils einzig und allein auf den japanischen Markt. Laut Takeshis Aussage soll ein Spiel, welches in Japan entwickelt wird auch auf den japanischen Markt zugeschnitten sein.

So wurde auf den westlichen Markt gar keine Rücksicht genommen. Dass das Spiel trotzdem bei uns erscheint, ist einzig der Tatsache geschuldet, dass Sega eine gewisse Beliebtheit des Spiels im Westen erkennen konnte. Nachdem das Spiel in Japan bereits seit kurzer Zeit erhältlich ist, folgt das Europa-Release von Valkyria Revolution im zweiten Quartal 2017. Hierzulande soll das Game für die Playstation 4 und die Xbox One erscheinen.

Anzeige

Kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here