Pokémon Bank – neues Update verfügbar

The Pokémon Company International und Nintendo haben Details zum neuesten großen Update von Pokémon Bank bekannt gegeben.

Pokémon Bank
© Nintendo

Der Online-Service Pokémon Bank hat ein Update erhalten, durch das er nun kompatibel mit den neuesten Spielen Pokémon Sonne und Pokémon Mond ist. Mit diesem Update können Spieler nun Pokémon, die nicht in Pokémon Sonne und Pokémon Mond heimisch sind, auf diese Spiele übertragen und in Kämpfen einsetzen. Zudem können nun auch Pokémon aus den Virtual Console-Versionen von Pokémon Rote Edition, Pokémon Blaue Edition und Pokémon Gelbe Edition: Special Pikachu Edition für Systeme der Nintendo 3DS-Familie auf Pokémon Sonne und Pokémon Mond übertragen werden.

Zudem wurden der Pokémon Bank auch die Abenteuerstatistiken und der Pokédex hinzugefügt. Dank den Abenteuerstatistiken haben Spieler nun Zugriff auf Daten wie die Anzahl gefangener Pokémon oder die Anzahl der wilden Pokémon, denen sie begegnet sind. Voraussetzung ist natürlich das die Pokémon-Spiele in der Pokémon Bank registriert sind. Der Pokédex ermöglicht es Spielern, Informationen zu allen Pokémon, die in einem der Pokémon-Spiele, die mit Pokémon Bank verbunden sind, registriert sind, im Nationalen Pokédex einzusehen.

Wenn ihr zwischen dem 25. Januar und dem 2. Oktober 2017 auf die Pokémon Bank zugreift, erhaltet ihr außerdem ein nur zeitbegrenzt verfügbares Mewnium Z, den Z-Kristall für das Mysteriöse Pokémon Mew, der nicht im normalen Spielverlauf erhältlich ist. Wenn ein Mew, das die Attacke Psychokinese beherrscht, ein Mewnium Z trägt, kann es die mächtige Z-Attacke Supernova des Ursprungs einsetzen.

Anzeige

Kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here