Pokémon Sonne & Mond – Neue Attacken und mehr

The Pokémon Company International und Nintendo haben aufregende neue Informationen zu den neuesten Pokémon-Spielen Pokémon Sonne und Pokémon Mond bekannt gegeben, die in Europa am 23. November exklusiv für Systeme der Nintendo 3DS-Familie erscheinen werden.

Folgende neuen Pokémon werdet ihr in den Games finden:

Alola-Digda
Typen: Boden + Stahl
Alola-Digda, Pokémon der Kategorie Maulwurf, leben in der Nähe vulkanischer Gebiete, sodass sie nicht viele Orte zum Verstecken haben. Die metallischen Fortsätze auf ihren Köpfen waren ursprünglich Haare und es heißt, sie hätten diese ausgebildet, um sich an die raue vulkanische Umgebung anzupassen, da sie durch sie ihre Umgebung erkunden können, ohne mit dem Gesicht aus dem Boden hervorkommen zu müssen. Alola-Digda können die Fähigkeit Lockenkopf besitzen, über die bisher kein Pokémon verfügte. Dank ihr wird die Initiative eines Gegners um 1 Stufe gesenkt, wenn dieser es mit einer direkten Attacke angegriffen hat.

Alola-Digdri
Typen: Boden + Stahl
Alola-Digdri ist die Entwicklung von Alola-Digda. Seine golden leuchtenden, haarähnlichen Fortsätze wachsen im Verlauf seines Lebens immer weiter, wenn auch sehr langsam. In der Alola-Region wird Alola-Digdri als Verkörperung des Gottes des Landes verehrt und außerordentlich geschätzt. Es ist verboten, die Fortsätze eines Alola-Digdri aus der Alola-Region mitzunehmen. Einem Aberglauben zufolge kommen an Tagen, an denen ein Vulkan ausbrechen wird, viele Alola-Digdri aus ihren Löchern hervor.

Außerdem wurden die folgenden neuen Ultrabestien enthüllt:

UB-05 Vielfraß
Diese Ultrabestie hat einen unstillbaren Appetit und verschlingt alles, was sich in ihrer Nähe befindet. Angeblich verschlingt sie nicht nur Gegenstände, sondern auch den Erdboden, Flüsse oder sogar ganze Ozeane! Da sie keine Abfallprodukte zu hinterlassen scheint, geht man davon aus, dass die von ihr verzehrten Dinge in ihrem Inneren in Energie umgewandelt werden, die sie für ihre Selbsterhaltung benötigt. Das konnte bisher jedoch nicht bestätigt werden.

UB-03 Lichtblitz
Eine weitere Ultrabestie ist als UB-03 Lichtblitz bekannt. Mehr erfahren Spieler im Verlauf ihres Abenteuers in der Alola-Region.

Es wurde auch das Bild eines weiteren Pokémon veröffentlicht. Aber um mehr über dieses rätselhafte Pokémon zu erfahren, müssen Spieler sich die Spiele besorgen, wenn sie am 23. November erscheinen.

Für jedes der drei Pokémon, die Spieler als ihr erstes Partner-Pokémon auswählen können, gibt es eine exklusive Z-Attacke, die sie einsetzen können, wenn sie ihre letzte Entwicklungsstufe erreicht haben.

Z-Attacke: Schatten-Pfeilregen
Pokémon: Silvarro
Silvarro fegt zusammen mit einer Salve aus Pfeilfedern durch die Lüfte und stürzt sich auf das Ziel, um ihm den Garaus zu machen.

Z-Attacke: Hyper Dark Crusher
Pokémon: Fuegro
Fuegro lässt Feuer aus seinem Flammengürtel hervorschießen, springt hoch in die Luft und stürzt sich dann auf sein Ziel!

Z-Attacke: Grandiose Meeressymphonie
Pokémon: Primarene
Primarene manövriert mithilfe seiner Stimme eine riesige Blase, die es schließlich über seinem Feind explodieren lässt, um massiven Schaden zu verursachen.

Z-Attacken sind besondere Attacken, die ein Pokémon einsetzen kann, wenn es einen Z-Kristall trägt, der dem Typ seiner Attacke entspricht. Ihre Wirkung unterscheidet sich je nachdem, ob sie auf einer Angriffsattacke oder einer Status-Attacke basieren. Z-Attacken, die auf Angriffsattacken basieren, sind wesentlich stärker als gewöhnliche Attacken, aber ihre Stärke hängt von der Stärke der zugrunde liegenden Attacke ab.

Z-Attacken sind so mächtig, dass sie selbst mit Attacken wie Schutzschild und Scanner nicht vollständig abgewehrt werden können. Wenn die Z-Kraft auf eine Status-Attacke übertragen wird, gewinnt sie neue Effekte hinzu, die sehr unterschiedlich ausfallen. Manche erhöhen zum Beispiel die Statuswerte des Pokémon, während andere das Pokémon heilen, das als Nächstes eingewechselt wird.

Ab dem 6. Dezember soll in Europa über die Pokémon TV App ein Spezial-QR Code verteilt werden. Wird dieser im Spiel eingelesen, erhalten Spieler das Mysteriöse Pokémon Magearna. Außerdem erhalten Besitzer von Pokémon Sonne und Pokémon Mond ein spezielles Mampfaxo und den Z-Kristall Relaxonium Z, wenn sie sich zwischen dem 23. November 2016 und dem 11. Januar 2017 über die Geheimgeschehen-Funktion mit dem Internet verbinden.

Spieler können schon jetzt ihr Abenteuer beginnen, indem sie die Pokémon Sonne und Pokémon Mond: Spezial-Demoversion spielen, die kostenlos im Nintendo eShop erhältlich ist. Das Quajutsu aus der Demoversion können sie auf ihre Vollversion von Pokémon Sonne und Pokémon Mond übertragen, wenn diese veröffentlicht wurden.

Pokemon Sonne und Pokemon Mond erscheinen am 23. November 2016 und sind exklusiv für den Nintendo 3DS erhältlich.

Anzeige

Kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here