Seiken Musou – Koei Tecmo sichert sich den Markennamen

Koei Tecmo hat sich den Trademark für Seiken Musou gesichert.

Erst vor wenigen Tagen ist das neuste Game, Musou Stars, des Unternehmens veröffentlicht worden. Doch Koei Tecmo denkt schon an den nächsten Titel der Serie und hat sich aus diesem Grunde gleich einen neuen Namen für ein neues Game der Dynasty-Warriors-Reihe gesichert. Das Trademark, also das Markenrecht hat sich das Unternehmen nun in Japan gesichert.

Allerdings hat der Name Seiken Musou nichts mit Seiken Densetsu zu tun. Den Seiken heißt einfach so viel wie „Holy Sword“. Der Name kann sich also auf alles Mögliche beziehen. Aktuell läuft in Japan der Film King Arthur: Legend of the Sword, was übersetzt King Arthur: Seiken Musou heißt. Es könnte also durchaus sein, dass sich der neuste Teil von Koei Tecmos Serie um den Film dreht. Immerhin verwendet das Unternehmen in seiner Spielereihe gerne allerhand bekannte Crossover.

Im neusten Teil der Serie treten Charaktere aus verschiedenen Koei Tecmo-Titeln gegeneinander an. Unter anderem sind Mitsunari und Sanada Yukimura aus Samurai Warriors, Wang Yuanji aus Dynasty Warriors und Sophie aus Atelier Sophie im Spiel vertreten. Natürlich sind auch etwas unbekanntere Charaktere im Spiel anwesend. So können die Spieler aus etwa 30 spielbaren Charakteren wählen, die aus mehr als 10 Franchise stammen. Musou Stars ist seit dem 30. März 2017 in Japan für die Playstation 4 und für die Playstation Vita erhältlich. Wann das Game allerdings bei uns erscheint, ist bisher noch nicht bekannt. Allerdings kann das Spiel als Japanimport auf Amazon bestellt werden.

Musou Stars
© Koei Tecmo

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here