Mangagamer kündigt zwei neue Games für den Westen an

MangaGamer hat auf der Otakon 2017 mit Rance VII – Sengoku Rance und mit Rance Quest Magnum zwei neue Games für den Westen angekündigt.

Rance VII – Sengoku Rance erzählt die Geschichte des meist gehassten Helden der Visual Novelgeschichte. Rance reist nach Nippon, um einen schönen Frühlingsurlaub zu erlebt, nachdem er seine Braut aus Rance VI verlassen hat. Doch aus irgendeinem Grund wird er von Nobunaga Oda eingezogen, um gemeinsam mit Oda Nippon zu erobern. Doch scheinbar fallen die Tropen unter Rance’s Befehlen. Rance VII nutzt das typische RPG-Still-Gameplay nicht, was einige Spieler durchaus verwirren könnte.

Das Game ist eher ein Strategiespiel, bei dem die Spieler verschiedene Territorien erobern müssen. Natürlich müssen die Spieler auch ihre eigenen Streitkräfte befehligen, mit denen sie die Territorien erobern können. Im Laufe des Spiels können die Spieler neue Szenarien und den New Game + Mode freischalten. Zusätzlich haben MangaGamer und Alicesoft, eine neue Übersetzung für das Spiel produziert. Denn bisher gab es nur Fanübersetzungen.

Auch in Rance Quest Magnum überschlagen sich die Geschehnisse. Denn nachdem Rance nach Hause kommt, hat er schnell wieder Ärger am Hals. Da er aus heiterem Himmel mit einem Fluch belegt wird, durch den er nicht mehr mit Frauen unter Level 35 schlafen kann. Außerdem haben die Frauen schnell die Nase voll von Rance, wenn er zu lange mit ihnen zusammen lebt. So muss Rance alle Damen über Level 35 finden, um mit einer von ihnen vielleicht den Fluch zu brechen. Wann genau die beiden Games auf MangaGamer erhältlich sein werden, wurde bisher noch nicht bekannt gegeben. Dafür wurde verraten, dass beide Games einzeln erhältlich sein werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here