Story of Seasons: Trio of Towns – Lokalisierungsprobleme

XSEED hat ein Problem mit der DLC-Lokalisierung für Story of Seasons: Trio of Towns.

© XSEED © Nintendo

Bereits Ende diesen Monat soll das Game in Nordamerika für den Nintendo 3DS auf den Markt kommen, wie das Unternehmen vor kurzem ankündigte. Das freut natürlich die Fans, die sich nun aber auch Fragen, ob auch die DLCs im Westen erscheinen werden. In Japan gibt es zum Game 4 kostenlose Patches, die das Postgame nach dem Hauptspiel erweitern und einige Extras einfügen.

XSEED gab nun bekannt, dass alleine eines dieser DLCs bereits über 200.000 japanische Schriftzeichen besitzen. Der erste Ableger der Corpse-Party-Reihe (der ebenfalls von XSEED lokalisiert wurde) besaß 210.000 japanische Schriftzeichen. Nun hat XSEED festgestellt, dass es bedeutend länger dauern würde alle DLCs zu Lokalisieren was die Kosten in die Höhe treiben würde. Aus diesem Grunde denkt das Unternehmen darüber nach, die DLCs kostenpflichtig anzubieten. Außerdem würde XSEED gerne die beiden ersten Patches zu einem großen Patch kombinieren. So würden im Westen nur drei DLCs erscheinen. Allerdings wartet das Unternehmen nun erst einmal auf die Resonanz der Fans über die sozialen Medien.

Die DLCs fügen einen neuen Junggesellen sowie eine weitere heiratswillige Dame hinzu. Diese heißen Stephanie und Woofio. Woofio ist der Schiedsrichter im Hundekostüm, der die Turniere überwacht. Außerdem sind unter den Zusatzinhalten weitere Events, wie der Besuch des Vaters, enthalten. Zusätzlich könnt ihr ein Kind mit eurem geheimen Heiratskandidaten zeugen und es gibt eine neue „Performer“-Story. Diese wird den TV-Kanälen aus den vorherigen Spielen der Reihe ähneln. Außerdem soll es das neue Haustier „Cheburashka“ geben. Dies ist eine russische Figur die auch in Japan bekannt ist. Natürlich fügen die DLCs auch neue Kostüme und neue Dialoge mit ein. Die Kostüme basieren auf den Outfits von Lest und Frey aus Rune Factory 4.

Trio of Towns ist das Spiel zum 20. Geburtstag der Harvest Moon/Story of Seasons-Reihe. Wie der Name schon verrät, befindet sich der Spieler inmitten von drei ganz unterschiedlichen Dörfern und lebt auf einer Farm. Auf dieser können alle möglichen Pflanzen angebaut und Tiere gehalten werden und natürlich gibt es auch wieder unzählige nette Dorfbewohner, mit denen man sich anfreunden oder sich in sie verlieben kann.

1 KOMMENTAR

  1. kostenpflichtige DLCs fänd ich teilweise ganz gut. Ich meine, die Leute vergessen einfach immer, wieviel Arbei in der Entwicklung eines solchen Spieles steckt und zollen – meiner Meinung nach – nicht genug Respekt. Mit den kostenpflichtigen DLCs würden die Entwickler wenigstens etwas für ihre zusätzliche Mühe erhalten (vielleicht dient das Geld auch zukünftigen Projekten?) und außerdem kann man dann als Spieler nur die DLCs laden, die man auch möchte.
    Am besten fänd ich es natürlich, wenn das Spiel bald bei uns erscheint *gg*

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here