10 Jahre Narcissu – Crowdfunding geglückt

    Das Ziel des Crowdfundings wurde übertroffen, und daher wird es eine Neuauflage der Narcissu-Reihe geben.

    Sekai Project war erfolgreich mit dem Crowdfunding-Projekt für das zehnte Jubiläum der Spiele-Reihe Narcissu – das gesteckte Ziel wurde erreicht und damit wird es eine Neuauflage des Visual Novels geben.

    Im Universum der Narcissu-Reihe dreht sich alles um schwere Krankheiten und Beziehungen zwischen gesunden Menschen und denen, die unter ebensolchen Krankheiten leiden. Im Jahr 2005 wurde Narcissu von einer Doujin-Gruppe namens Stage-nana geschaffen, welche auch das Schreiben der Neuauflage übernehmen wird. Diese wird mit neuen Artworks, neuen Stimmen und einem komplett neuen Setting aufwarten, nachdem das originale Spiel im Laufe der Jahre über eine Million mal weltweit herunter geladen worden war. Auch hatten Fangruppen alle Teile der Narcissu-Reihe in andere Sprachen übersetzt – zum Beispiel ins Chinesische, Französische oder auch Deutsche. Narcissu bot auch Vorlagen für weitere Spinoffs, Manga, mobile Apps und mehr und ist auch auf Steam verfügbar.

    Nun hat das Crowdfunding das Ziel von 75.000 US-Dollar (rund 71.000 Euro) erreicht und sogar übertroffen: Die Kampagne wurde mit 97.550 US-Dollar (rund 92.000 Euro) nun beendet und es wurde bekannt gegeben, dass das Spiel wegen der großen Nachfrage auch auf Steam veröffentlicht werden wird. Dabei soll es alle Teile der originalen Reihe enthalten – Zero, A Little Iris, Himeko’s Epilogue und Sumire.

    Auf die Unterstützer der Kampagne warten zahlreiche Belohnungen. Sie bekommen zum Beispiel das Spiel, die Soundtracks, ein T-Shirt und ein Fanbook als Dankeschön. Unterstützer, die mehr als 1.000 US-Dollar gespendet haben, bekamen sogar etwas ganz Besonderes, denn neben allen anderen Belohnungen dürfen diese gemeinsam mit dem Leiter von Stage-nana, Tomo Kataoka, auf der Anime Expo 2016 in Los Angeles zu Abend essen. Der Zeichner der Artworks von Narcissu: Sumire, Takehiko Akino, spendiert außerdem allen, die mehr als 1.800 US-Dollar gespendet haben, ein handgezeichnetes Shikishi – das sind ganz besondere japanische Autogrammkarten.

    Wann die Neuauflage der Narcissu-Reihe erscheinen wird, ist noch nicht bekannt.