Pokémon Bank & PokéMover – ab heute wirklich verfügbar

Heute ist es nun wirklich soweit und ihr könnt über den Nintendo eShop die Pokémon Bank und den PokéMover erhalten. Nach der Verschiebung, sind beide Apps nun da und sie werden eure Pokémon Welt erweitern.

Hier haben ich noch einmal die offizielle Beschreibung für euch:

  • über eine Internetverbindung in privaten Online-Boxen bis zu 3 000 Pokémon ablegen, mitnehmen und verwalten.
  • Pokémon zwischen mehreren Handels- oder Download-Versionen von Pokémon X und Pokémon Y verschieben – und das mit nur einem Nintendo 3DS-System!
  • Pokémon aus Pokémon Schwarze Edition, Pokémon Weiße Edition, Pokémon Schwarze Edition 2 und Pokémon Weiße Edition 2 auf Pokémon X und Pokémon Y übertragen. Dies wird durch die angebundene Software PokéMover ermöglicht, die man erhält, wenn man Pokémon Bank herunterlädt.

und weitere Informationen findet ihr auch unter diesem Link, auf der offiziellen Pokémon Seite.

Einen Trailer zu den beiden Apps gibt es auch, hier ist er für euch:

http://youtu.be/JLgoKkjYe8A

Die Bank selber wird für alle, die sie bis zum 14.März.2014 downloaden und aktivieren, eine Probezeit von 30 Tagen beinhalten. Danach kann man sie nur noch ohne Probezeit laden. Die Nutzung wird nach Ablauf der 30 Tage 4,99 Euro für ein Jahr kosten.

Ursprünglich war geplant, das jeder der sich die Bank zwischen dem 27. Dezember 2013 und dem 30. September 2014 lädt, das Mysteriöse Zeitreise-Pokémon “Celebi” erhalten wird. In wie weit sich dieser Zeitraum nach hinten verschiebt, durch die Verschiebung der App, ist nicht bekannt.
Bei diesem Pokémon handelt es sich um ein spezielles “Celebi”, das den Angriff Zurückhaltung (gegnerische Pokémon behalten immer 1 Lebenspunkt egal wie Stark der Angriff auf sie ist mit der Attacke) kann, der im Spielverlauf für das Pokémon sonst nicht erlernbar ist. Die weiteren Angriffe werden Genesung, Vitalglocke und Bodyguard sein.

Für alle die endlich ihre Lieblinge aus Schwarz und Weiß, sowie Schwarz 2 und Weiß 2 gern übertragen möchten, ist die Bank die beste Option. Zudem erweitert man dadurch seine X oder Y Version zu dem Spiel, mit den meisten Pokémon.

Die Gebühren für ein Jahr halten sich in einem Rahmen, der fair ist.

Für euch der Drachenwolf

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bildquelle: youtube

Copyright: © 2013 Pokémon/Nintendo