Fan Sub Gruppe erhält Unterlassungsanordnung von Game Studio Asgard

    Englischer Patch nicht erwünscht

    Die Fan Sub Gruppe Otomegirlkawaii kündigte am Dienstag an, dass sie eine Unterlassungsanordnung von dem Game Publisher Asgard bekommen haben, wegen ihrer Arbeit an einem englischen Patch für die Visual Novel Starry Sky.

    Der Chef der Gruppe, Peter Payne, erklärte 2014, dass es sehr unwahrscheinlich ist, dass Starry Skye in Amerika lizenziert wird, da die Kosten einfach zu hoch sein werden. „Leider ist dies der Normalfall bei otome Games“,so Payne.

    Starry Sky erschien 2009 für den PC, 2009 erschien eine PlayStation Portable Version und 2012 wurde das Spiel für iOS portiert. Eine Nintendo 3DS Umsetzung erschien 2013 und eine PV Vita Version ist in Arbeit. Insgesamt erschienen vier Games. Jedes Spiel konzentrierte sich hauptsächlich auf drei der 13 jungen Männer.

    Eine Anime Adaption erschien 2010 in Japan.

    Quelle Siliconera
    Micha
    Ein alter Hase im Geschäft. Seit Akira 1991 in die deutschen Kinos kam, brennender Anime-Fan und noch die gute alte Zeit miterlebt als Carlsen Manga in Farbe und Bunt auf den Markt brachte. Ghost in the Shell Fan der ersten Stunde und bevorzugt mittlerweile Slice of Life Anime

    1 Kommentar

    1. Wie können sie uns das nur antun?!
      Ich kann es ja verstehen, dass sie Games lieber verkaufen als die Patches und ROMs irgendwo im Internet zu finden, aber wieso denken sie nicht an all die Gamer, die nicht gerade fließend Kanji lesen können?
      Solange es im deutsch- oder überhaupt im englischsprachigen Bereich verbreitet wird, könnten sie doch Fansubbern das erlauben – wie man es auch bei Anime und Manga macht!

      Ich finde das überhaupt nicht toll, vorallem da ich über 20 Otome Games habe, bei denen ich jeden Satz einzeln übersetze (mit Büchern, Google und etwas Kenntnis), weil es keine Patches gibt!

    Comments are closed.