gamescom 2015 – Gaming-Spektakel der Webstars: „Last Man Standing“ geht weiter!

    Eingang Süd
    Foto: Koelnmesse

    Das erfolgreichste Online-Gaming-Event Deutschlands ist wieder da: „Last Man Standing“, der große Gaming-Marathon von Studio71, geht in die dritte Runde und wird erstmals live vor Publikum ausgetragen. Das Event beginnt am Samstag, den 08.08.2015, um 20 Uhr in Halle 1 des Kölner gamescom-Geländes.

    Die ersten Ausgaben von „Last Man Standing“ lockten jeweils mehr als eine Million Live-Zuschauer vor die Bildschirme, zusammen erreichten sie bis heute gut 10 Millionen Videoaufrufe. Mit dem Untertitel „Generations“ beginnt ein neues Kapitel des großen Gaming-Duells, das erprobte „Last Man Standing“-Veteranen und neue Herausforderer zusammenbringt.

    Dieses Mal bekommen Sarazar, SgtRumpel und Debitor Unterstützung von LeFloid, Frodoapparat, Shuffle, LPmitKev und Mafuyu. Gemeinsam treten sie an gegen das Team aus HandofBlood, Sturmwaffel, TheKedosZone, Delay, Sergeant Max, VeniCraft und Maxim Markow. Als Moderatoren führen die beiden Webvideopreis-Gewinner und Gaming-Experten David Hain und Fabian Siegismund durch den Abend.

    In vier actiongeladenen Stunden zocken mehr als ein Dutzend Gaming-Größen eine bunte Mischung aus Multiplayer-Hits für PC und PlayStation – von „Minecraft“ über „Rocket League“ und „Duck Game“ bis hin zu „Ultra Street Fighter IV“ und „Trials Fusion“. Action, Emotionen und jede Menge Spaß sind vorprogrammiert!

    Als offizielle Partner von „Last Man Standing – Generations“ unterstützen Bethesda und Sony das Event. Um die Vorfreude auf die Veröffentlichung von „Fallout 4“ am 10.11.2015 noch zu steigern, sorgt Bethesda vor Ort für kultige „Fallout“-Atmosphäre. Sony feiert bei „Last Man Standing – Generations“ fünf Jahre PlayStation Plus und stellt einige der angesagtesten PlayStation-4-Hits für das Gamer-Battle bereit.

    Vor Ort können über 3.000 Zuschauer live dabei sein, Tickets für die Show sind für 9,99 Euro erhältlich. Im Ticketpreis ist ein Goody-Bag enthalten. Weitere Infos zu Tickets und Jugendschutz gibt es hier: www.studio71.com/lms3. Unter dem genannten Link finden sich auch sämtliche Live-Streams von „Last Man Standing 3“. Das Event wird wie gewohnt bei MyVideo zu sehen sein, zusätzlich erstmals aber auch bei Twitch und YouTube.

    Über Studio71:
    Studio71 ist das Multi-Channel-Network der ProSiebenSat.1-Group. Das Unternehmen mit Sitz in Berlin wurde 2013 gegründet und hat sich bereits als Nummer eins in Deutschland etabliert. Studio71 konzentriert das Angebot an web-only Inhalten der Sendergruppe sowie deren Distribution über hauseigene Plattformen wie MyVideo und über Drittplattformen. Für die Werbevermarktung zeichnet mit SevenOne Media Deutschlands führender Bewegtbild-Vermarkter verantwortlich. Studio71 produziert und aggregiert ca. 200 Channels in seinem Netzwerk und generiert damit monatlich fast 300 Millionen Video Views. Mit der Entwicklung eigener web-only Formate wie Last Man Standing, Let’s Play Poker oder The Mansion und zahlreicher Branded Entertainment Produktionen für Sony, Axe oder Ubisoft hat sich Studio71 als einer der führenden web-only Spezialisten im deutschsprachigen Raum etabliert. Insgesamt stehen aktuell ca. 100 Partner bei Studio71 unter Vertrag, darunter einiger der bekanntesten Creators in Deutschland wie Gronkh, LeFloid oder Kelly MissesVlog.

    Über gamescom:
    Die gamescom ist das weltweit größte Event für interaktive Unterhaltung. 2015 werden über 800 Aussteller aus mehr als 45 Ländern vom 5. bis 9. August ihre Neuheiten auf dem Kölner Messegelände präsentieren. Rund 335.000 Besucher nutzten die gamescom 2014 als Informations- und Businessplattform. Mit der business area, der entertainment area, der GDC Europe und dem gamescom city festival ist die gamescom weit mehr als eine Fach- und Publikumsmesse. gamescom, das heißt die gesamte Welt der Spiele an einem Ort, emotionale Präsentationen und weltweit größter Spielplatz für interaktive Unterhaltung. Die gamescom ist internationaler Meetingpoint der Computer- und Videospielbranche und verfügt mit der GDC Europe über die wichtigste Plattform für Entwickler aus Europa.

    Micha
    Ein alter Hase im Geschäft. Seit Akira 1991 in die deutschen Kinos kam, brennender Anime-Fan und noch die gute alte Zeit miterlebt als Carlsen Manga in Farbe und Bunt auf den Markt brachte. Ghost in the Shell Fan der ersten Stunde und bevorzugt mittlerweile Slice of Life Anime