Genkai Tokki: Seven Pirates – Keine männlichen Charaktere vorhergesehen

    Neue Infos zu dem neuesten Spiel der Genkai Tokki-Reihe.

    Genkai Tokki: Seven Pirates / © Compile HeartsGenkai Tokki: Seven Pirates / © Compile Hearts
    Genkai Tokki: Seven Pirates / © Compile Hearts

    Die neueste Ausgabe von Dengeki PlayStation hat ein Interview mit Norihisa Kochiwa, dem Produzenten des vor kurzem angekündigten Genkai Tokki: Seven Pirates, welches für die PS Vita erscheint, veröffentlicht.

    Hier sind ein paar Fragen aus dem Interview zusammengefasst:

    Wird es keine männlichen Charaktere geben?

    „Nein, es gibt keine. Wir fokussieren uns eher darauf, die sanftbrüstigen Frauen zu repräsentieren.“

    Wie viele Mädchen werden erscheinen?

    „Es wird 7 Protagonistinnen geben, allerdings werden auch mehrere Monstermädchen erscheinen. Außerdem gibt es auch lebhafte Momente, wo merkwürdige Monster in 3D gerendered sind.“

    Was ist „Chest Growth“?

    „Mit dem „Growth System“ des Spiels, ist es so, dass die Mädchen sich ihren eigenen Brüsten gegenüberstehen, welche beim Reiben größer werden. Reibe und dein Status wird steigen. Es ist nicht nur möglich, dass sie größer werden, sondern auch kleiner. Wenn die Bürste größer sind, ist deine Angriffskraft größer und deine Verteidigung außergewöhnlich. Alternativ ist deine Geschwindigkeit außergewöhnlich, wenn du kleine Brüste hast.“

    „Anfangs mag es zwar so erscheinen, dass das Spiel einzig und allein auf dem Sexappeal angesetzt ist, aber uns geht es um die Produktion des Contents.“

    Genkai Tokki: Seven Pirates, der neueste Teil, ist ein Piraten-RPG, in dem es gilt, Schätze zu finden – und dessen Fokus wohl so ziemlich auf der Oberweite der Protagonistinnen liegt. Das Charakterdesign des Spiels ist von Motor, und die Hauptfigur heißt Parute, und sie ist eine Piratin.

    Genkai Tokki: Seven Pirates soll diesen Sommer in Japan für die PS Vita erscheinen für 7.344 Yen (ca. 59,17€). Die Limited Edition kostet 9.504 Yen (ca. 76,58€).