Ghost in the Shell: Stand Alone Complex – First Assault Online – Online Shooter startet am 14. Dezember

    Early Access ab 14. Dezember.

    Ghost in the Shell
    Ghost in the Shell

    Wie Nexon Amerika ankündigte wird der Zugang zum Online Shooter Ghost in the Shell: Stand Alone Complex – First Assault Online t am 14. Dezember geöffnet werden.

    Dabei handelt es sich um ein Early Access Zugang und bedeutet, dass das Spiel noch nicht ganz fertig ist, es aber und Live Bedingungen optimiert wird. Wer dabei sein möchte, kann sich das Game am einfachsten über Steam an dem Tag herunterladen. Laut Nexon Amerika kostet die Early Access Packs zwischen 4,99$ und 29,99$. Aktuell sind die Pakete aber noch nicht erhältlich.

    In diesem First-Person-Shooter übernimmt der Spieler die Rolle eines modifizierten Super-Soldaten, der in den Straßen einer futuristischen Cyberpunk-Welt gegen Terroristen kämpft. Der Onlinetitel wird von Neople entwickelt und nächstes Jahr für PC erscheinen. Fans können sich jetzt für die Closed Beta anmelden, die am Donnerstag, den 1. Oktober beginnt.

    Nexon sicherte sich von Kodansha Ltd. und Production I.G, Inc die Lizenzen für First Assault, das auf Shirow Masamunes beliebtem Manga „The Ghost in the Shell“ basiert. Masamune gilt vielen als einer der Mitbegründer des Cyberpunk-Genres.

    First Assault bezieht sich stark auf die Anime-Umsetzung und erweitert dabei das düstere Zukunfts-Szenario derart, dass daraus die perfekte Umgebung für einen schnellen, aber dennoch taktischen und teambasierten Shooter wird.

    Als modifizierter Elite-Soldat verbessern und meistern die Spieler ihren Charakter mit Upgrades, die sie in erfolgreichen Matches freischalten können. Jeder Charakter verfügt über einzigartige Attribute, die an Features aus dem Original-Franchise angelehnt sind.

    Dazu gehört beispielweise Motoko Kusanagis thermo-optische Tarnungs-Technologie oder Saitos Fähigkeit, seine Sicht zu erweitern und feindliche Einheiten hervorzuheben.

    Micha
    Ein alter Hase im Geschäft. Seit Akira 1991 in die deutschen Kinos kam, brennender Anime-Fan und noch die gute alte Zeit miterlebt als Carlsen Manga in Farbe und Bunt auf den Markt brachte. Ghost in the Shell Fan der ersten Stunde und bevorzugt mittlerweile Slice of Life Anime