Hideo Kojima – Interview nach Gründung von Kojima Prodcutions

    Ich will spiele für einen globalen Markt machen.

    Hideo Kojima, der Game Designer hinter der Metal Gear Solid Game Reihe, führte mit der Newsseite IGN das erste Interview nach der Gründung seines Studios Kojima Procutions.

    Er wollte allerdings keine Fragen über das Game Projekt für die PlayStation 4 beantworten, zum Projekt sagte er: „Ich will etwas erschaffen, das die Leute erwarten, aber gleichzeitig soll es etwas Neues sein, das es noch nie gab.“

    Außerdem sagte er, dass sich sein Studio nicht nur auf Spiele konzentrieren wird, sie haben zwar Priorität, aber auch andere Projekte seien interessant.

    zur Arbeit von Kojima Procutions sagte er, dass das Studio aktuell die Game Engines vergleiche: „während seiner Zeit bei Konami hat er und sein Team die Fox-Engine benutzt, ein beeindruckendes Software-Framework, dass in der Lage ist qualitativ hochwertige fotorealistische Grafiken zu generieren. Für sein neues Studio stehe aber noch nicht fest, welche Engine benutzt wird.

    Auch möchte der Entwickler sich nicht auf den japanischen Markt beschränken: „Ich mache Spiele in Japan für einen globalen Markt“, auf die Frage zum Abwärtstrend der Konsolen in Japan sagte er: „solange es da draußen einen Markt gibt in der Welt, werde ich Spiele herstellen, ich konzentriere mich nicht auf den japanischen Markt.“

    Zum Schluss danke er noch seinen Fans, die ihn Mut machten für seine Entscheidung, ein eigenes Label zu gründen.

    QuelleIGN
    Micha
    Ein alter Hase im Geschäft. Seit Akira 1991 in die deutschen Kinos kam, brennender Anime-Fan und noch die gute alte Zeit miterlebt als Carlsen Manga in Farbe und Bunt auf den Markt brachte. Ghost in the Shell Fan der ersten Stunde und bevorzugt mittlerweile Slice of Life Anime