Mind Zero erhält eine PC-Portierung im März

    Das Dungeon Crawler-RPG hat viele Analogien zur beliebten Persona-Reihe.

    Aksys Games hat bekannt gegeben, dass ein weiterer Titel aus ihrem Portfolio Anfang März auf Steam erscheint, nämlich das Dungeon Crawler-RPG Mind Zero.

    Der Publisher Aksys Games folgt dem Trend ihre Titel nach und nach auf dem PC zu veröffentlichen, um ihre Spiele einem breiterem Publikum zugänglich zu machen. Darunter sind in der kommenden Zeit die Visual Novel XBlaze Code: Embryo oder der 2D-Prügler   BlazBlue: Chronophantasma Extend. Am 8. März schließt sich Mind Zero an und erscheint digital auf dem PC via Steam, wo es zuvor Steam Greenlight ausreichend Unterstützung bekommen hat.

    Das Dungeon Crawler-RPG (stilisiert MIND≒0) erschien ursprünglich 2014 auf der PlayStation Vita und hat viele Anleihen zur Persona-Reihe. Ihr wandelt ebenso zwischen der modernen Alltag und einer mysteriösen Schattenwelt, beschwört Kreaturen, mit dem ihr einen Pakt eingegangen seid und versucht mit ihnen die dämonischen Brut und Geisterwesen zuvertreiben.  Es besitzt auch einen großen Dialog-Anteil, der wie eine Visual Novel erzählt wird und sowohl mit japanischer als auch englischer Vertonung daher kommt. Die Kämpfe spielen sich dabei rundenbasiert in einer 3D-Arena ab, während ihr in typischer Ego-Perspektive euch durch die Dungeons manövriert.