Monster Hunter X – neue Details enthüllt

    Monster Hunter X - News
    © Capcom CO., LTD.

    Die Seite Famitsu hat einige neue Informationen zu Monster Hunter X (X gesprochen als Cross) genannt.

    Eine der sicherlich interessantesten Neuigkeiten ist ein ganz neues Monster, das man jetzt schon bekannt gab. Es handelt sich um den Dinobaruto (englischer Name), der zu den vier neuen Hauptmonstern des Spieles zählt. Er zählt zu den Kampfwyvern und verfügt über einen langen kräftigen Schwanz, den er im Kampf wie ein Schwert schwingt. Da er über das Feuer Attribut verfügt, empfiehlt es sich für die Hunter auf eine gute Abwehr gegen Feuer zu setzen. Ein erstes Bild hat man zu dem Dinobaruto auch veröffentlicht.

    Monster Hunter X - Dinobaruto
    © Capcom

    Es gibt aber nicht nur neue gefährliche Monster, die Pflanzenfresser werden auch eine neue Art erhalten. Es handelt sich um den riesigen Rimosetosu, der ein ruhiges und sanftes Wesen hat. Sein besonderes Merkmal sind die Töne, die er durch seinen ausgeprägten Hinterkopf , der auf einem langen Hals sitzt, erklingen lassen kann. Sie waren schon im ersten Trailer zu sehen.

    Bei den neuen Ökosystemen ist bisher nur bekannt, das es den Ancient Forest (englischer Name) geben wird, der über mehrere unerforschte Gebiete verfügen wird. Das Gebiet wird erstmals in dem neuen Spiel auftauchen. Es sollen auch Gebiete aus älteren Spielen erneut Verwendung finden.

    Neben neuen Monstern und Gebieten, werden auch alte Bekannte zurückkehren. Es ist sicher, das man wieder, innerhalb der Jagdgebiete, auf die Monster Zinogre, Tigrex, Brachydios und Rathalos treffen wird. Es gibt aber auch ein wiedersehen mit freundlichen alten Bekannten. Die bei den Fans beliebten Felyne werden in neuen Spiel wieder dabei sein. Ein neues Artwork Bild zu den Felyne wurde auch veröffentlicht.

    Monster Hunter X - Felyne Artwork
    © Capcom

    Im Kampf werden sie mit dem neuen „Trampoline Skill“ (englischer Name) nun auch Sprungangriffe ausführen können. Mit dem „Cat-type Vitality Pot Skill“ (englischer Name) verteilen sie Buffs und Effekte. Der „Headlong Cat Skill“ soll die Aufmerksamkeit von Monstern durch auffällige Bewegungen auf sie ziehen.

    In der Stadt Verna Village (englischer Name) wird man diesmal auf zahlreiche Felyne treffen. Dort kann man Felyne Dienstleistungen für verschiedene Aufgaben abgeben oder man gibt seinen Felyne Begleitern die Option im Dojo zu trainieren. Dies wird aber nicht das einzige Dorf sein, es sollen einige Dörfer aus älteren Spielen zurückkehren.

    Das Spiel Monster Hunter X wird, diesem Winter, für den 3DS  auf den japanischen Markt kommen.