Neue Ingame-Szenen zeigen Schlachten in Nobunaga’s Ambition: Sphere of Influence

    Nobunaga’s Ambition
    © Koei Tecmo

    Koei Tecmo Europe veröffentlicht heute einige Videos, Artworks und Screenshots zum kommenden Strategiespiel Nobunaga’s Ambition: Sphere of Influence.

    Die historische Kriegssimulation erscheint am 4. September für PlayStation 4. Außerdem wird sie als digitaler Download für PlayStation 3 und PC verfügbar sein. Der Spieler schlüpft dabei in die Rolle eines Clan-Anführers im Japan des 15. und 16. Jahrhunderts. Er kämpft für das große Ideal, das kriegsgebeutelte Land unter seiner Vorherrschaft zu vereinen und somit zum ersten Shogun zu werden.

    Schlachten spielen in Nobunaga’s Ambition: Sphere of Influence eine große Rolle. Zwar ist es für den Sieg nicht nötig, selbst anderen Clans den Krieg zu erklären, allerdings können feindliche Herrscher versuchen, die eigenen Burgen, Städte und Siedlungen anzugreifen, um ihren regionalen Einfluss zu steigern und sich zu bereichern. Außerdem kann es den Stand des eigenen Clans festigen, die Provinzen des Feindes zu unterwerfen. Es ist also entscheidend, eine ebenso starke wie gut ausgerüstete loyale Armee aufzubauen, um das Spiel zu gewinnen.

    Die Spieler können das Schlachtfeld mit einem oder mehreren Regimentern betreten, Bannerträger, Verbündete und Untergebene dazuholen und das Terrain taktisch klug zum eigenen Vorteil nutzen. Die Schlachten können auf verschiedenen Wegen ausgetragen werden. In der Vogelperspektive hat man die volle Kontrolle über alle Armeen und verbündeten Kräfte auf der Karte. So kann auch Verstärkung hinzugezogen werden, während die Schlacht bereits in vollem Gange ist. Während die Schlacht in Echtzeit abläuft, behält der Spieler die Übersicht über die Karte sowie alle Bewegungen verbündeter und feindlicher Einheiten.

    Die nahe Ansicht erlaubt eine detailliertere Kontrolle der einzelnen Einheiten. Hier kann der Spieler weitere taktische Entscheidungen treffen und dabei etwa die Besonderheiten des Terrains und das Wetter berücksichtigen. Zum Beispiel kann sich hier herausstellen, dass sich eine Armee schneller bewegt, wenn sie den Umweg um einen Hügel herum in Kauf nimmt, statt in gerade Linie darüber hinweg zu marschieren. Die Schlachten in der nahen Ansicht geben dem Spieler auch die Möglichkeit, die Rolle des Feldherren einzunehmen.

    Dabei können die besonderen Charakterzüge sowie spezielle Taktiken eingesetzt werden. Charakterzüge sind passive Fähigkeiten des Feldherrn, die immer einen Effekt haben, wenn er sich in der Nähe befindet. Diese können durch Fortbildungen erlernt werden oder wenn der Feldherr im Rang aufsteigt. Sie beeinflussen – neben anderen Faktoren – die strategische, militärische und diplomatische Situation. Taktiken sind individuelle Aktionen eines Feldherren, die aktiv genutzt werden können, um für einen kurzen Zeitraum die eigene Armee zu stärken oder die feindliche zu schwächen. Dazu zählen etwa der „Eidbrecher“, eine Kraft, die feindliche Truppen dazu bringt, sich gegenseitig zu bekämpfen, das „Anstacheln“, das positive Effekte der feindlichen Armee aufhebt und viele mehr. Taktiken können immer während einer Schlacht eingesetzt werden, indem Kommando-Punkte dafür ausgegeben werden. Diese messen die verbliebene Kraft einer Armee.

    Nobunaga’s Ambition: Sphere of Influence bietet eine große Auswahl an Möglichkeiten zur taktischen Kriegsführung und erlaubt dem Spieler zu entscheiden, wie er Gefechte austragen will. Und wenn die Schlacht nicht die beste strategische Möglichkeit darstellt, kann sich der Spieler zu Verhandlungen entschließen, um Hilfe von Verbündeten zu bekommen.

    Micha
    Ein alter Hase im Geschäft. Seit Akira 1991 in die deutschen Kinos kam, brennender Anime-Fan und noch die gute alte Zeit miterlebt als Carlsen Manga in Farbe und Bunt auf den Markt brachte. Ghost in the Shell Fan der ersten Stunde und bevorzugt mittlerweile Slice of Life Anime