Danganronpa Screenshot
© Spike Chunsoft Co., LTd.

Das abgedrehte Murder-Mystery-Adventure Danganronpa: Trigger Happy Havoc ist ab sofort für Windows und OS erhältlich. Die Visual Novel ist mit einem 20%-Rabatt auf Steam erschienen.

Danganronpa ist eine der wenigen Vertretern der Visual Novel-Sparte, die das Genre wieder etwas populärer im Westen gemacht haben. 2014 brachte NIS America gleich zwei Ableger über das Jahr verteilt auf die PlayStation Vita. Um die Umsetzung des Handheldtitels für den PC kümmert sich der Entwickler Abstraction Games, die schon viel Erfahrung mit Portierung haben (jüngst Hotline Miami II, Titan Souls).  Bei der PC-Portierung wird die japanische und englische Vertonung enthalten sein und englische Bildschirmtexte sind verfügbar. Zum Launch erscheint das Spiel mit einem Mini-Soundtrack (16 Stücke), der auch nur für den Aktionszeitraum verfügbar sein wird.

In dem bizarren Murder-Mystery-Adventure versetzt es eine Gruppe von Teenagern in die Hope’s Peak Academy, wo sie abgeschottet von der Außenwelt sind. Unter den Schülern sind nur die Begabtesten des Landes, doch so haben sie sich nicht ihren Schulalltag vorgestellt. Wie sich früh herausstellt, ist derjenige der sie gefangen hält, ein mechanisierter Teddybär mit einem äußerst verschrobenen Charakterzug. Er lässt sie nur unter einer Bedingung heraus, wenn sie bei seinem verrückten Spiel teilnehmen. Und in diesem geht es daraum, einen seiner Mitschüler umzubringen, ohne dass die anderen einem auf die Schliche kommen.  Die Schüler müssen wiederum den Mörder in ihren eigenen Reihen überführen, sonst geht es ihnen an den Kragen. Bald schon fällt der erste Stein und die Teeanger werden allmählich an den Rand der Verzweiflung getrieben. Wird die Gruppe trotz der Zweifel und des Missmutes zusammenhalten können, um sich von den Fängen Monokumas zu befreien und ihr Gefängnis lebend zu verlassen?