Publisher JUST USA lokalisiert derzeit die Shojo Ai-Visual Novel Flowers. Eine kostenlose Demo ist nun auf Steam erhältlich.

Flowers -Le volume sur printemps- ist ein Text-Adventure vom Entwickler Innocent Grey (Kara no Shojo, Cartagra), die sonst für düstere und verstörende Krimi-Geschichten bekannt sind. Ihr neuestes Werk spielt sich allerdings an einem Mädchen-Internat ab und handelt von der aufkeimenden Liebe zwischen den Schülerinnen.

FLOWERS Visual Novel Cover
©2014 Innocent Grey/ Gungnir

Ablegen in einem Waldstück liegt die Saint Angraecum Akademie, ein reines Mädchen-Internat. Suoh Shirahane, ein äußerst schüchternes Mädchen mit einer geheimnisvollen Vergangenheit, beginnt ihr erstes Jahr an der Oberschule. Ihr folgt der Protagonistin, wie sie ihre ersten Freundschaften schließt, während sie versucht den Mysterien an dem Internat auf der Spur zukommen, welche von okkulten Ritualen und verschwundenen Schülerinnen erzählen. Der Frühling verstreicht und der Sommer nähert sich, derweil blühen aus den Freundschaften an Saint Angraecum Akademie stärkere Gefühle auf.

Die Demo, die ab sofort auf Steam verfügbar ist, wirft euch dabei mitten in das zweite Kapitel, als die Protagonistin schon an die Akademie eingetreten ist. Suoh tut sich wegen zurückhaltenden Art schwer, Kontakt zu den anderen Mitschüllerinen aufzubauen. Doch sie nimmt ihren Mut zusammen und versucht einen Freund zufinden.

JUST USA vertreibt eine physische Collector’s Edition auf ihrem Online-Shop. Diese limitierte Edition kommt mit dem PC-Spiel, zwei Acryl-Figuren-Aufstellern, drei Kunstausdrucken mit Illustrationen aus dem Spiel und einem digitalen Steam-Code. Der erste Teil der vier-teiligen Serie ist für März angesetzt. Dabei kommt Flowers mit japanischer Original-Tonspur und englischen Bildschirmtexten.