Final Fantasy XIV – Neue Reittiere mit Patch 3.2

Update erscheint am 23. Februar 2016

Final Fantasy XIV 3_2
© SQUARE ENIX CO.

In einem Post im offiziellen Square Enix Blog zu Final Fantasy XIV wurden neue Reittiere für den Patch 3.2 angekündigt.

Die besonderen Flug-Reittiere werden ab dem nächsten Patch von den neuen Primae im Extrem-Modus gedroppt. Ähnlich wie bei den Kämpfen gegen Ifrit, Shiva und co. vor Heavensward, werden die Boss-Gegner eine geringe Chance haben den Gegenstand zum Beschwören fallen zu lassen. Erste Bilder zeigen die beiden Reittiere von Ravana (Extrem) sowie Bismarck (Extrem) aber auch die „Knights of the Round“ und der neue Primae Sephirot, der ebenfalls mit dem Patch 3.2 in das Spiel implementiert wird, sollen eigene „Mounts“ erhalten.

Patch 3.2 wird „The Gears of Change“ heißen und ab dem 23. Februar weltweit verfügbar sein. Es wird ein neues Hauptszenario geben, eine neue Sidestory-Quest, Beast Tribe Quests, den Alexander: Midas Dungeon, neue Frisuren, neue Rezepte, zwei weitere neue Dungeons („The Antitower“ und „The Lost City of Ampador“) und noch weitere Updates.

Das letzte Patch für Final Fantasy XIV hieß „As Goes Light, So Goes Darkness“ und war am 10. November letzten Jahres veröffentlicht worden. Final Fantasy XIV war im Jahr 2010 für den PC veröffentlicht worden. Ein Update des Spiels wurde dann veröffentlicht, nachdem es Kritik von den Fans gegeben hatte – dieses hieß Final Fantasy XIV: A Realm Reborn und wurde 2013 für den PC, die Playstaton 3 und die Playstation 4 herausgebracht.

Im August 2015 hatte Final Fantasy XIV 5 Millionen Nutzer erreicht.

QuelleSquare Enix
Exitos
Leidenschaftlicher Gamer und Anime-Fan seit ich denken kann. Aufgewachsen in der Pokémon Game- sowie Anime-Generation und diesen Hobbys immernoch treu ergeben.