Psycho-Pass – XBox Game wird auf die PlayStation 4 und PSVita portiert

Game kommt auf die PlayStation.

Psycho-Pass
Psycho-Pass / © 5pb.

Der Game Entwickler 5pb. kündigte heute an, dass die Firma das Game Psycho-Pass: Sentaku Naki Kōfuku, die Vorlage des Psycho-Pass Anime, für die PlayStation 4 und PS Vita portiert wird.

Die Portierung soll im nächsten Frühjahr für beide Konsolen erscheinen. Laut 5pb. wird der Cast des XBox Game auch die Charaktere der PS Versionen sprechen.

Psycho-Pass spielt im Japan der Zukunft und alles scheint perfekt: Das Frühstück kommt aus dem Automaten, das Outfit wird per Knopfdruck zusammengestellt, das Leben ist sicher wie nie. Nur ganz nebenbei analysiert ein ausgeklügeltes System unablässig die mentale Verfassung der Bevölkerung und damit auch ihr Gewaltpotenzial. Das alles dient dem ehrenwerten Zweck, Verbrechen bereits im Vorfeld zu verhindern und eine lebenswerte, gewaltfreie Umgebung zu schaffen. Personen, deren sogenannter „Psycho-Pass“ einen überhöhten Wert anzeigt, werden festgenommen, therapiert oder gleich aus dem Weg geräumt. Die Handlung des Games spielt dabei in dem Zeitraum der ersten 6. Anime Episoden.

In dem Spiel kann der Spieler zwischen einem männlichen und einem weiblichen Charakter wählen. Eines der Features ist, dass der Spieler Daten von seinem Smartphone an die Charaktere senden kann. Dieses Feature wird auch in die PlayStation 4 Version eingebaut werden.

Das Game wurde 2012 und 2014 in zwei Anime Season adaptiert, beide Seasons sind in Deutschland bei Kazé erhältlich. Außerdem erschien 2012 eine Manga und 2015 eine Anime Movie Adaption

Micha
Ein alter Hase im Geschäft. Seit Akira 1991 in die deutschen Kinos kam, brennender Anime-Fan und noch die gute alte Zeit miterlebt als Carlsen Manga in Farbe und Bunt auf den Markt brachte. Ghost in the Shell Fan der ersten Stunde und bevorzugt mittlerweile Slice of Life Anime