Trillion: God of Destruction – Das Overlord Training

Eine ausgiebige Vorbereitung ist das A und O gegen diese harte Nuss von einem Endboss.

Auf dem PlayStation Blog und in dem letzten Trailer zu Trillion: God of Destruction gibt es einige Details zur Vorbereitungsphase auf den harten Endbosskampf.

In Trillion: God of Destruction, dem kommenden Strategie-RPG für die PSVita, steht ihr einem gigantischen Dämon gegenüber, der die gesamte Unterwelt verzehren will. Wie der Titel schon vorgibt, besitzt dieser Endgegner sage und schreibe eine Billionen HP. Ihr werdet also anfangs auf Granit beißen und unweigerlich daran scheitern, ihn zu bezwingen. Doch in den Phasen, wo er sich zu Ruhe legt, gilt es sich und seiner Kampfgefährten vorzubereiten. In der Trainingsphase könnt ihr die einzelnen Fähigkeiten und Statuswerte eurer Overlords erhöhen.

Doch ihr könnt nicht endlos eure Figuren in das Training schicken, füllt sich der Müdigkeitsbalken, müsst ihr dies mit Pausen ausgleichen. Beim Ausruhen könnt ihr unter anderem die Beziehung zwischen den Charakteren stärken. Die Affection Points wirken sich zusätzlich auf den Kampf aus und – viel wichtiger – das Verhältnis zu den Figuren bestimmt, welches Ende ihr zum Schluss vorgesetzt bekommt.

Daneben könnt ihr das Forschungslabor besuchen oder den Schmied, bei dem ihr eure Ausrüstung natürlich verbessern könnt. Es gibt auch als Vorgeschmack auf den Endboss Probekämpfe gegen Replikate von Trillion, beschworen von dem Necromancer Faust, der euch wieder zum Leben erwacht hat. In der Trainingsarea Valley of Swords könnt ihr Erfahrung und Schätze sammeln.

Habt ihr den gesamten Zyklus durchlaufen, kann die wahre Herausforderung gegen Trillion beginnen. Allerdings ob das ausreichen wird um ihm entgegen zutreten, können wir am 1. April herausfinden. Dann bringt Idea Factory das Stratgie-Rollenspiel exklusiv für die PlayStation Vita auf den Markt.