Pokémon Day 2013 Hamburg – das Fazit

    Gestern war es nun soweit und die Pokémon Day 2013 Tour machte einen Stopp in Hamburg. Als Ort wurde dafür der Parkplatz vom McDonald’s in der Kollaustr. 25 gewählt. Genauer gesagt wurde deren gesamter Parkplatz für das Event genutzt und war für Autos gesperrt an dem Tag.

    Als wir um 14 Uhr angekommen sind, war es schon voll auf dem Gelände und vor diversen Zelten hatten sich lange Schlangen gebildet. Auch vor der Bühne, die man extra errichtet hatte, warteten die Fans schon auf den Beginn vom nächsten Event Punkt.

    Auf dem Gelände gab es neben der Bühne noch einen Verkaufswohnwagen, wo man das Brettspiel testen konnte, einen Gamerwohnwagen in dem man das neue Spiel antesten konnte.
    Dazu kam das Zelt mit der Anmeldung, das Zelt mit dem Konsolen Verleih und der Ladestation, sowie zwei weitere Vorführzelte und der kleine Pavillon wo die Turniere geplant wurden.
    Ihr seht schon, der Pokémon Day ist kein kleines Mini Event, dort wird durchaus einiges aufgefahren.

    Auf der Bühne wurden immer wieder Gewinnspiele veranstaltet und die Moderatoren haben sich darum bemüht dem Publikum neben den Gewinnen auch eine gute Show zu bieten.

    Wer sehen möchte was alles los war, der folgt einfach diesen Link hier, zu unserem Facebook Album. Dort findet ihr Fotos, die wir vor Ort gemacht haben.

    Das Fazit

    Es mag ein kleines Event sein, aber es wird einiges aufgefahren und man tut wahnsinnig viel für die Fans vor Ort. Wer Pokémon mag, der kann sich dort gut amüsieren und hat sogar noch die Chance das eine oder andere zu gewinnen.

    Zudem kann man bei solchen Treffen auch gut andere Spieler kennenlernen und hat so ideale Möglichkeiten neue Pokémon zu erhalten. Dann ist da dann noch die StreetPass Funktion der DS Geräte, die kann man auf solchen treffen auch hervorragend nutzen.

    Insgesamt haben wir eine Interessante Zeit verlebt dort, es gab viele zu sehen, vieles zu gewinnen, aber auch einiges zu kaufen. Für jeden Fan ist der Besuch eines Pokémon Day definitiv zu empfehlen, aber auch alle Fans von Anime und Manga können durchaus mal einen Blick riskieren.

    Für euch der Drachenwolf

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    Bildquelle, Bearbeitung & Fotograf: RP Zine   Drachenwolf