Releasedatum für Toukiden: Kiwami enthüllt

    Ab dem 27. März gehen „Slayer“, in Toukiden: Kiwami, wieder auf Monsterjagd.

    KOEI TECMO enthüllt heute das Releasedatum für Toukiden: Kiwami: Ab dem 27. März können Spieler auf PS4 und PS Vita in neue Abenteuer ziehen und die gefährlichen Oni bekämpfen. Der heute veröffentlichte Anime-Trailer zeigt vorab erste Bewegtbilder der neuen Charaktere, Waffenarten und Oni. Toukiden: Kiwami führt die Geschichte der Menschheit in ihrem letzten Widerstand gegen die gefährlichen Oni weiter. Aufgrund des Debuts auf PlayStation 4 bietet das Spiel Einsteigern neben neuen Inhalten die ursprüngliche Story des Vorgängers. Somit können sich Spieler auf ein doppelt so umfangreiches Abenteuer freuen. Fans der Serie ist es möglich, dort einzusteigen, wo der erste Teil „Age of Demons“ endete und sich mit ihrem Slayer in neue Kämpfe stürzen.

    Neben detailreichen Grafikeffekten bietet Toukiden: Kiwami einen umfangreichen Charakter-Editor, neue und bekannte Waffenarten, die Spieler individuell aufwerten können, sowie 300 Kriegerseelen von japanischen Berühmtheiten, die das Team des Spielers stärken und im Kampf gegen die gefährlichen Oni helfen.

    Toukiden: Kiwami enthält zusätzlich einen umfassenden Multiplayer-Modus: Gegen die stärksten Oni kommt man nur als Teil einer Gruppe an. Deshalb bietet das Spiel eine Vielzahl an NPCs, die die Spieler in ihrem Kampf begleiten. Wer sich lieber mit Freunden der Gefahr stellen möchte, kann den kooperativen Multiplayer-Modus nutzen und sich zu einem Team mit bis zu vier Slayern zusammenschließen.

    [metaslider id=49224]

     

    Über Toukiden:
    In der Welt von Toukiden haben sich seit jeher Dämonen, so genannte Oni, in den Schatten versteckt und unter den Menschen Angst und Schrecken verbreitet. Um diese gefährliche Bedrohung daran zu hindern, die Welt zu zerstören, wurde eine geheime Kaste von Kriegern, die Slayer, trainiert. Doch eines Tages geschah etwas Fürchterliches, das als „Erwachen“ in die Geschichte einging: Dieser Vorfall verursachte Risse in Raum und Zeit. Aufgrund dieser Risse tauchten plötzlich lang verschwundene Orte wieder auf und brachten Horden verschiedener Dämonen mit sich, die unerbittlich Jagd auf die Menschheit machten. Diese Monster verschlangen die Seelen ihrer Opfer, um an Größe und Stärke zu gewinnen. Zusätzlich erlaubten ihnen diese, sich äußerst schnell zu regenerieren, so dass nur Slayer in der Lage waren, Oni zu bekämpfen und ihnen signifikanten Schaden zuzufügen. Als der Untergang der Menschheit immer wahrscheinlich zu werden drohte, öffneten die Slayer ihre Dörfer, um den Geflüchteten Schutz zu bieten. Als letzte Instanz stellten sie sich dem Horror entgegen.

    Toukidens ursprüngliche Story spielt acht Jahre nach dem „Erwachen” und handelt von einem jungen Slayer aus dem Dorf Utakata. Der Spieler schlüpft in die Rolle des Kriegers und hat die Aufgabe, verschiedene Missionen zu bestehen, seine Beziehungen zu den anderen Slayern im Ort zu stärken und die riesigen Oni zu bekämpfen, um diese zurück in ihre Dimension zu verbannen und die gefangenen Seelen zu befreien. Im Gegenzug bleiben diese beim Spieler und statten seine Waffen mit einer Vielzahl von Fähigkeiten aus.

    Weitere Informationen gibt es auf: www.facebook.com/koeigames und @tecmokoeieurope

    Micha
    Ein alter Hase im Geschäft. Seit Akira 1991 in die deutschen Kinos kam, brennender Anime-Fan und noch die gute alte Zeit miterlebt als Carlsen Manga in Farbe und Bunt auf den Markt brachte. Ghost in the Shell Fan der ersten Stunde und bevorzugt mittlerweile Slice of Life Anime