Rise of Mana – Service endet im März

    Nach einer letzten Hauptquest wird Ende März Schluss sein.

    Seiken Densetsu: Rise of Mana
    © Square Enix Inc.

    Wie Square Enix jetzt bekannt gab, wird der Service für das Smartphone- und PS Vita-Spiel Seiken Densetsu: Rise of Mana im März eingestellt werden.

    Produzent Oyamada Masaru hat verlauten lassen, dass es immer schwerer wird, einen Service aufrecht zu erhalten, der die Spieler zufrieden stellt. Daher wurde beschlossen, den Service von Rise of Mana Ende März diesen Jahres einzustellen. Rise of Mana war am 6. März 2014 für iOS-Geräte als kostenlose App erschienen. Am 26. Juni 2014 war es dann auch für Android-Geräte veröffentlicht worden und schlussendlich dann am 14. Mai 2015 auch als Playstation Vita-Version auf den Markt gekommen. Spieler können bis 2 Uhr nachmittags am 31. März normal spielen – Square Enix will auch noch eine letzte Hauptquest starten, bevor der Service beendet wird.

    Rise of Mana ist der aktuellste Teil der Seiken Densetsu – Reihe, wird aber bald von einem Remake von Final Fantasy Adventures (Seiken Densetsu -Final Fantasy Gaiden-) abgelöst werden, das ebenfalls für mobile Geräte sowie die Playstation Vita veröffentlicht werden wird.