Splatoon #Farbschlacht in Hamburg

    Splatoon - News
    © Nintendo

    Das Game Splatoon wird Ende des Monats für die WiiU erscheinen. Bei einem Event in Hamburg lud Nintendo zur Farbschlacht ein.

    Mit dem Game Splatoon will man bei Nintendo ähnliche Wege wie mit Mario Kart einschlagen und hat ein Spiel konzipiert, was sich an die ganze Familie widmet. Überzeugen soll das Game durch sein Gameplay und die bunte Welt. Während man mit Farben um sich spritzt, damit die Umgebung im Glanz der eigenen Farbe erstrahlt und nicht der gegnerischen, wird die einst normale Umgebung nicht nur sehr bunt. Auch die Avatare können sich durch diverse Individualisierungen, wie Schuhe, Hüte und Kleidung verändern, diese kann sogar die Fähigkeiten verbessern. Zudem kann man sich auch in einen Tintenfisch verwandeln, welcher durch die eigene Farbe schwimmen kann oder sich darin getarnt verstecken, außerdem bewegt man sich schneller, als wenn man läuft. Nur die Farbe der Gegner sollte man meiden, da sie einem nicht sehr gut tut.

    Auch wenn es leicht an einen Shooter erinnert und das Game als solcher angekündigt wurde, steht hier doch in erste Linie der Spaß im Vordergrund und in einigen Spielmodi ist es sogar durchaus möglich mit Taktik zu gewinnen, selbst wenn man wenig Gegner besiegt hat.

    Soviel zu dem Game, aber kann so eine Farbschlacht auch begeistern? Um dies zu beurteilen hat Nintendo in Hamburg zu seiner zweiten Farbschlacht eingeladen und gab  geladenen Besuchern die Möglichkeit dies zu erkunden.

    Schon zu Beginn wurde man in eine Welt der farbigen Sauerei, dadurch das man auf eine schneeweiße Leinwand mit Super Soaker Wasserpistolen schießen durfte und sollte. Diese waren aber nicht mit Wasser gefüllt, sondern mit einer ungefährlichen Kinderfarbe ohne Schadstoffe. Diese kleine Einlage sorgte nicht nur dafür, das die anwesenden Gäste locker wurden, da es ein wenig das Kind in einen jeden von uns angesprochen hat, zudem wurde auch klar das es hier um Farben und die Verteilung eben dieser gehen wird.

    [metaslider id=59064]
    Im eigentlichen Event Ort, waren dann zahlreiche Wii U Konsolen aufgebaut, die alle das Spiel Splatoon enthalten haben. Es gab verschiedene Spielmodi die man testen durfte, mit unterschiedlichen Charakteren und Waffen. Ob Singleplayer, Multiplayer zu zweit oder Multiplayer im Team, es gab für alles eine eigene Station, an der man mit seiner Farbe ordentlich loslegen durfte. Passend dazu gab es dann auch noch eine Farbwand, wo man mit Super Soaker real loslegen konnte. Von vier kleinen Leinwänden, die man auf Zeit mit Farbe versehen hat, durfte man dann eine sogar zur Erinnerung an die Farbschlacht behalten.

    Die Auflockerung, auch mal Abseits der Konsole mit Farbe zu spielen, war eine gute Idee und sorgte in Verbindung mit den lustigen virtuellen Farbschlachten für eine wohlige Atmosphäer und zeigte klar, das es neben den bekannten Spitzenreitern Mario Kart und Super Smash Brothers bei Nintendo durchaus der Platz für etwas Neues vorhanden ist. Splatoon ist definitiv mehr als nur ein stumpfer Shooter, auch wenn es vor Ort nur begrenzten Einblick in das Spiel gab, konnte man ein gewisses Potenzial entdecken. Vor allem macht das Game in erster Linie unheimlich viel Spaß und auch wenn man mal den kürzeren zieht, sorgen die bunte Welt, die Schlacht mit den Farben und der Spielspaß dafür, das man immer noch mit Freude dabei ist. Eigentlich genau das ist, was Nintendo in meinen Augen verkörpert, Spiele die Spaß machen und Menschen zum lachen, schmunzeln, schreien, weinen, fluchen bringen, dabei aber nie den Spaß an der Sache vernichten.

    [metaslider id=59072]
    Neben der Farbschlacht gab es auch ein die Möglichkeit sich ausgiebig vor Ort die Chance mit Nintendo, aber auch anderen Gästen ins Gespräch zu kommen. Für das leibliche Wohl wurde auch gesorgt durch ein kleines Buffet und Getränke. Man hat bei diesem Event wirklich an alles gedacht und ich war selber überrascht wie schnell am Ende dann plötzlich etwas über vier Stunden herum waren. Man hat bei dieser Farbschlacht durchaus die Zeit ein wenig vergessen, was nur für die Qualität des Events und des Games spricht.

    Ich bedanke mich bei Nintendo für die Organisation von dieser Farbschlacht und der Chance einen tieferen Einblick in das Game Splatoon zu erhalten. Es hat wirklich viel Freude gemacht und ich bin ziemlich gespannt auf die endgültige Version. Ich sehe hier nach diesem ersten Einblick (ja ich habe die erste Global Testfire Demo nicht wahrnehmen können) ein Game mit einem guten Potenzial die Nummer drei zu werden, so das man eventuell demnächst bei einer Aufzählung neben Mario Kart und Super Smash Brothers einen weiteren Titel als Drittes nennen wird.