The Legend of Zelda: Twilight Princess HD – Birgt ein Amiibo einen geheimen Dungeon?

    Die HD-Version von Twilight Princess erscheint Anfang März für die Wii U.

    The Legend of Zelda: Twilight Princess HD – News
    © Nintendo

    Laut eines Gerüchts kann man mithilfe des Wolf-Link-Amiibos einen geheimen Dungeon in der kommenden HD-Version von The Legend of Zelda: Twilight Princess für die Wii U freischalten. Allerdings gab es dafür bisher keine offizielle Bestätigung von Nintendo.

    In der französischen Produktbeschreibung von The Legend of Zelda: Twilight Princess HD wird angedeutet, dass Spieler mit dem Wolf-Link-Amiibo einen neuen Dungeon freischalten können sollen – dieser soll nicht in der Wii/Gamecube-Version verfügbar gewesen sein sollen. Das Amiibo erscheint, genau wie die HD-Version des Zelda-Spiels, am 4. März 2016 und kann schon jetzt vorbestellt werden – genauso wie eine Limited Edition des Spiels, die besagtes Amiibo und den Soundtrack des Games enthält.

    Der neue Dungeon soll angeblich den Namen “ The Twilight Cave“ tragen. Des Weiteren soll sich die Anzahl der Tautropfen des Lichts in Ranelle, die man in einem Tiegel sammeln muss, ändern – anstatt 16 Tropfen soll der Spieler nur 12 davon suchen müssen. Auch soll Links Geldbörse anstatt höchstens 1.000 Rubinen nun maximal stattliche 2.000 Rubine fassen können.

    In der HD-Remaster-Version von The Legend of Zelda: The Windwaker hatte es einen schwierigeren „Heldenmodus“ gegeben – und genau diesen soll die HD-Version von Twilight Princess auch beinhalten. Das Gamepad der Wii U soll zudem für die Karte und zum Händeln der Items, die Link während seines Abenteuers findet, genutzt werden.

    Die Limited Edition des Spiels kostet bei Amazon 69,99 Euro und die reguläre Version 44,99 Euro.

    All diese Neuerungen klingen definitiv spannend – allerdings muss erneut erwähnt werden, dass es für all diese Dinge bisher keine offizielle Bestätigung von Nintendo gibt.