World of Warcraft: Warlords of Draenor – die ersten Stunden in der neun Welt

    Warlords of Draenor
    © 2014 BLIZZARD ENTERTAINMENT, INC.

    Wir waren nicht nur privat, sondern auch für euch beim Start von Warlords of Draenor mit dabei.

    Heute Nacht um 0 Uhr war es also soweit. Das dritte Addon von World of Warcraft ist nun offiziell gestartet, es heißt Warlords of Draenor und bringt die Eiserne Horde als Gegner mit sich.
    Hierbei handelt es sich um einen großen Bund von Orc-Klans, die Azeroth Erobern wollen, als ihre neue Heimat.

    Der Ticker
    Hier habe ich einmal einen Ticker für euch:

    • 23:40 Uhr: Wir brechen mit der Gilde den alten Raid und verlegen die Erfolgsjagd auf später.
    • 23:50 Uhr: Ich mache mich auf den Weg in die Verwüsteten Lande zum Portal
    • 23:52 Uhr: Ich hatte schon gehört das es wirklich voll ist vor dem Portal und dies ist fast noch untertrieben. Der direkte Luftraum ist voll mit Spielern auf ihren Mounts
    • 23:59 Uhr: Die erste Quest für Draenor taucht automatisch im Questlog auf
    • 0:00 Uhr: Ein Video läutet die Invasion nach Draenor ein
    • 0:02 Uhr: Auf geht es in die neue Welt
    • 0:04 Uhr der Ladebalken ist durch und ich betretet mit unserer Gilde Draenor
    • 0:06 Uhr wir sind dabei die erste Quest zu erfüllen, trotz vieler Spieler geht es erstaunlich fix.
    • 0:12 Uhr wir haben die Queste am Tor selber erledigt und es geht in die Welt hinein.
    • 0:14 Uhr: Wir überfallen die Eiserne Horde in ihrem eigenen Lager
    • 0:20 Uhr: durch die Tunnel geht es voran, die Gegner haben gegen unsere geballte Macht keine Chance
    • 0:30 Uhr: Wir versuchen einen wirklich riesigen Panzer zu kapern.
    • 0:40 Uhr: Erfolgreich haben wir den Panzer übernommen und das Tor zerstört, doch nun sind wir hier gefangen
    • 0:41 Uhr: Wir müssen auf ein Schiff fliehen, der Rückweg ist blockiert.
    • 0:45 Uhr: Wir erreichen das Schiff mit den befreiten Gefangenen der Eisernen Horde. Ihr Welt ist nun unsere Welt.

    Die ersten Minuten in Draenor waren Ereignisreich und das Event wirklich gut gut gemacht. Es wurden die namhaften späteren Gegner aus der Storyline vorgestellt und wir sind mit unseren Charakteren nun in Draenor angekommen.

    Das Questen geht los
    Wie es nun einmal so ist, geht es nach dem Start mit dem Teil des Hochlevlens los und das heißt wie so oft Questen für EP. Die Queste selber sind durchaus gut aufgebaut, auch wenn keine absolut neuen Ideen dabei sind.
    Dennoch ist die Geschichte interessant und es gibt durch die Garnison ganz neue Dinge zu erkunden. Der Nachteil beim spielen in der ersten Nacht ist die Masse der Spieler. Nach dem Event werden wir erst einmal alle zusammen weitergeschoben und da es keine Aufteilung gibt, machen alle die gleichen Queste, was nicht immer hilfreich ist wenn man etwas sucht. In der Regel geht es, aber ein paar Quest-Items waren doch etwas nervig.

    Im späteren Verlauf stellt man fest, das die Laufwege nicht immer kurz sind und man teilweise ganz schön über die Map vom ersten Gebiet gescheucht wird.

    Die Garnison
    Sie ist eines der neuen Dinge in Draenor und wird das Herzstück eines jeden Charakters werden. Nicht nur das euch die Queste automatisch dahin führen und ihr ein paar der Queste erledigen müsst, da es sonst nicht weiter geht.
    Zudem wird die Garnison für die Berufe sehr wichtig werden, da diese zum großen Teil darüber laufen werden. Gerade die alten Hasen von WoW sollen mit der Garnison eine neue Aufgabe finden.

    Interessant ist die Idee, das man eine Truppe von Helfern hat, die man alle 5 Minuten für einen Moment im Kampf anfordern kann.

    Die nötigen Materlien für die Garnison dropen im kleinen Bereich recht gut und man findet die nötigen Ressourcen recht schnell. Später wenn man mehr davon braucht, denke ich das es ein wenig dauern wird.

    Wie schnell levelt man?
    Also ich habe nun insgesamt fast vier Stunden in Draenor verbracht und nach ca. 2,5 Stunden das erste Level-Up gehabt. Die Queste bringen ganz gut EP, die Gegner weniger und das Entdecken auch.
    Gerüchten zufolge sollen in der Beta einige schon nach einem Tag das Level 100 erreicht haben. Ich kann es derzeit nur schätzen, aber ich denke das mein Monk gute Chancen hat in spätestens einer Woche die 10 Level zu machen.

    Die Dungeons
    Der erste Dungeon ist sofort verfügbar und wir haben ihn uns zwischen dem Questen einmal angesehen. Vom Aufbau ist er durchaus nett geworden und es ist schön mal wieder gegen Oger anzutreten.
    Was wiederum den Schwierigkeitsgrad angeht, ist dieser recht niedrig. Ich selber habe nur eine Gegenstandsstufe 555 auf meinem Monk Tank, was im Vergleich eher wenig und kam ziemlich gut zurecht dort. Unsere Gildengruppe war im Schnitt bei Gegenstandsstufe 560, mit der ich im Dungeon war und es ging locker im ersten Anlauf ohne Wipe. Die Obere Schwarzfelsspitze, die man mit dem letzten Patch ins Spiel brachte, war um längen schwerer.

    Hier hoffe ich das die nächsten Dungeon dann langsam etwas anspruchsvoller werden. Gerüchten zufolge soll der 95er Dungeon recht knackig sein.

    [metaslider id=44021]

    Der erste Blick
    Was ich bisher von Draenor gesehen haben, sieht ziemlich gut aus. Man merkt durchaus das Blizzard ein wenig an der Grafik geschraubt hat und die Welt sieht dadurch deutlich anders aus. Die Welt selber ist recht lebendig gehalten, mit einer guten Mischung aus dichten Wälder, offenen Steppen und Höhlen und da schon nur im ersten Gebiet.
    Wenn sich dies über die anderen Gebiete weiter zieht, darf man einiges erwarten.

    Was ich bisher von Draenor gesehen habe, auch wenn es nur ein kleiner Teil ist, wirkt definitiv gut. Es gibt eins zwei Dinge die mir nicht so gut gefallen, aber auch viele Dinge die mir sehr gut gefallen.
    Die Mischung macht es und wenn es so bleibt, könnte dies durchaus eines meiner liebsten Addons werden.

    Positives

    • Im Dungeon kann man nicht mehr auf Klassenfremde Items Bedarf Würfeln
    • Die Garnison bringt frischen Wind

    Neutrales

    • Einige Queste sind etwas arg mit Gesuche verbunden, trotz Anzeige
    • Zm Teil ziemlich verteilte Queste

    Negatives

    • Gerade die Sammelqueste sind zum Start eine Qual und kommen zu oft vor
    • Der erste Dungeon ist deutlich zu leicht und kaum den Namen Dungeon wert

    Im Web

    Warlords of Draenor
    World of Warcraft
    Blizzard