• Gesellschaft
  • Die Japanische Küche
Werbung
Gesellschaft Menschenhandel – Über die Schattenseiten Japans Teil 1

Menschenhandel – Über die Schattenseiten Japans Teil 1

Anime, J-Pop, Kampfkunst und ganz viel Bling. Ist das nicht, was uns durch den Kopf geht, wenn wir den Begriff Japan hören? Fakt ist leider, dass es noch ein ganz anderes Japan gibt, eines des organisierten Verbrechens, eines der Perversion und sexuellen Ausbeutung – ein Japan des Menschenhandels. Was einigen nicht bewusst ist und von anderen verdrängt wird, ist dennoch präsenter als je zuvor.

Bereits seit Jahrzehnten ist Japan einer der größten Dreh- und Angelpunkte des internationalen Menschenhandels. Das Land der aufgehenden Sonne sei dabei das Fenster zum Westen, wie die US-Regierung in ihren jährlichen Berichten über den Menschenhandel verlauten lässt. Demnach sei Japan eines der, wenn nicht sogar das Industrieland, das am stärksten in Menschenhandel involviert sei.

Länder die in die gleiche Kategorie wie Japan fallen, sind unter anderem Rumänien, Uganda, der Kosovo und Afghanistan. 2014 wurden insgesamt 32 Fälle von Menschenhandel aufgedeckt. Dabei geht es nur um tatsächlich aufgedeckte und definitiv als Verbrechen eingestufte Fälle. Gesetzeslücken fallen nicht in diese Statistik. In Wirklichkeit ist zudem wohl von einer weitaus größeren Dunkelziffer auszugehen.

Menschenhandel und Ausbeutung in Japan

Menschenhandel in Japan betrifft Personen jeden Alters und Geschlechts. So sind durchaus Fälle bekannt, in denen Kinder aus einigen Ländern nach Japan geschmuggelt wurden, um dort ausgebeutet zu werden. Der Menschenhandel in Japan stützt sich im Wesentlichen auf zwei Felder der Ausbeutung: Ausbeutung von Arbeitskraft und sexuelle Ausbeutung. Zudem muss zwischen Japan als Empfängerland, Startpunkt, Transitpunkt und Kreis unterschieden werden. Während nur wenig Fälle bekannt sind, in denen JapanerInnen gegen ihren Willen in andere Länder geschmuggelt wurden, ist es anders herum weitaus häufiger. Vor allem sind China, südostasiatische Staaten und Kolumbien betroffen. Aber auch osteuropäische Länder sind nicht ausgenommen. Ein zudem nicht weniger schockierendes Phänomen ist in Japan an sich schwer nachzuvollziehen – es gibt ebenso Menschenhandel, der als Start- und Zielpunkt Japan betrachtet, also ein nationaler Menschenhandel.

Dies ist der Einführungsartikel. In den kommenden Wochen werden wir die einzelnen Gruppen, sowie verschiedene Maßnahmen näher beleuchten.

Für einen kurzen Überblick ist der jährliche Bericht der US-Regierung zu empfehlen.

Werbung

Neuste Artikel

Patientin schlägt in Krankenhaus in Tokyo Zimmernachbarin zu Tode

Krankenhäuser sollen eigentlich Orte der Ruhe und Heilung sein. Umso schockierender ist es nun, dass es in einem Krankenhaus in Ome, Tokyo, vermutlich zu...

Virtual YouTube-Stars im TV Tokyo ausgestrahlt

TV Tokyo kündigte am Donnerstag an, dass es eine neue Serie mit dem Titel Watanuki-san Chi no ausstrahlen wird, die sich auf virtuelle YouTuber...

Diamond Fuji – Japans höchster Berg in einem ganz besonderen Licht

Am Montag versammelten sich zahlreiche Menschen, um den berühmten und zugleich seltenen Anblick des Fuji zu bewundern. Denn nur unter ganz bestimmten Umständen ist...

Katzen helfen ein Heißwasser-Resort in Kirishima zu bewerben

Ein Heißwasser-Resort in Kirishima mit einer hohen Population von Katzen erweist sich als beliebt bei den Besuchern dieser südjapanischen Stadt.Das Myoken Onsen Resort liegt...

Vielleicht auch interessant

Videos der Musical-Adaption von The Royal Tutor veröffentlicht

Auf YouTube wurde zwei Videos der Theater-Adaption von der Musical-Adaption von Higasa Akis Manga The Royal Tutor, das Szenen aus der Show zeigt.Das musical startete am 7....

Charts: Manga Verkäufe in Japan (1. KW 2017)

Oricon veröffentlichte die Charts der japanischen Manga Verkaufszahlen vom 2. bis 8. Januar 2017.Bei den aktuellen japanischen Manga Verkaufscharts übernimmt Blue Exorcist Band 18...

Yu-Gi-Oh!: The Dark Side of Dimensions – Main Chast bekannt gegeben

Die aktuelle Ausgabe des Weekly Shonen Jump Magazin hat weitere Details zum kommenden Yu-Gi-Oh!: The Dark Side of Dimensions Anime Film bekannt gegeben.Neben...

Anime-Film Fireworks erscheint in 110 Ländern

Toho veröffentlichte den dritten Trailer zum Anime-Film Fireworks. Der Trailer wurde zuerst bei einem Presse-Event gezeigt, dort wurde auch angekündigt, dass der Film in...

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück

Werbung