Gewinnspiel 5x das erste Volume von Yoshitoki Oimas Manga A Silent Voice

Mit freundlicher Unterstützung von Egmont Manga verlosen wir 5x das erste Volume des sozialkritischen Manga A Silent Voice.

Die Geschichte handelt von Shoya, der als Kind seinen Alltag mit derbem Unfug verbringt, um der Langeweile zu entgehen. Dabei zieht der Junge über die Stränge. Während sich Shoyas Freunde nach und nach von seinen Aktivitäten distanzieren, sucht sich dieser das falsche Ziel. Da kommt ihm der Wechsel der taubstummen Shoko auf seine Schule gerade richtig. Das Mädchen sorgt für allerlei Veränderungen in der Klasse, die mit ihrer Behinderung in Zusammenhang stehen. Shoya fährt sich förmlich auf die scheinbar immer höfliche Shoko fest, merkt dabei jedoch nicht, dass ihm sein abartiges Verhalten bald ins Aus wirft. Denn plötzlich wendet sich das Blatt und der Junge macht eine Erkenntnis, die zu überraschen weiß. Seit dem sind einige Jahre vergangen und Shoya besucht die Oberschule. Sein Leben hat sich verändert. Letztendlich führt ihn das Schicksal erneut mit Shoko zusammen.

Egmont Manga veröffentlichte das erste Volume des preisgekrönten Werkes (New Artist Preis des 19. Tezuka Osamu Kulturpreises im Jahr 2015) am 1. Juli in Deutschland.

Um eins der Exemplare zu gewinnen müsst ihr folgendes tun:
Erzählt uns doch mal eure Meinung zu dem Thema Mobbing.

Das Gewinnspiel läuft bis zum 24. Juli 2016 18 Uhr. Die Gewinner werden am darauf folgenden Tag auf unserer Facebook Seite bekannt gegeben und angeschrieben.

Bitte schreibt auf keinen Fall eure Adresse in die Kommentare, wir melden uns bei den Gewinnern direkt.

Und wie üblich … die Teilnahmebedingungen:
Teilnehmen kann jeder ab 12 Jahren (unter 16-jährige: fragt bitte vorher eure Eltern ob ihr teilnehmen dürft), der aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz kommt. Die Frage muss beantwortet werden. Ihr müsst eure eMail Adresse beim Kommentieren abgeben, Details zum Datenschutz findet ihr hier. Eure Daten werden nur zum Zweck des Gewinnspiels genutzt, eine weitere Auswertung findet nicht statt. Bitte schreibt auf keinen Fall eure Adresse in die Kommentare, wir melden uns per eMail und/oder über Facebook bei dem Gewinner und geben diesen auch auf unserer Facebook-Seite bekannt. Sollte der Gewinner sich nicht innerhalb von 7 Tagen melden, wird noch einmal ausgelost. Eine Auszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Solltet ihr auch auf Facebook beim Gewinnspiel mitmachen, bekommt ihr zwei Lose im Lostopf. Der Versand erfolgt über uns.

Anzeige

11 KOMMENTARE

  1. Mobbing kann noch schlimmer werden wenn Opfer oder Täter gar nicht merken, dass es Mobbing ist.
    Manche Täter glauben sie würden nur zum Wohl des Opfers eben dieses auf Fehler hinweisen.
    Opfer von Mobbing können in die psychische Verfassung kommen,
    dass sie sich selbst zuschreiben warum man sie mobbt.
    Doch wenn das Mobbing als solches erkannt wird, können beide Seiten daran arbeiten es zu beenden.
    In einigen Fällen hilft es wenn Opfer und Täter keinerlei Kontakt mehr zueinander haben,
    andererseits kann es auch helfen wenn sich beide zusammensetzen und miteinander reden.

  2. Leider habe ich mit meinem kleinen Sohn auch schon die Erfahrung gemacht. Er geht in den Kindergarten und wird tatsächlich regelmäßig von einem 6 Jährigen geärgert und sogar einfach in Kisten gedrückt. Er mischt sogar die anderen Kinder auf, dass er ein schlechtes Kind sei und sie sich von ihm fernhalten sollen!
    Und das nur, weil er kein Vater hat!
    Ich finde es persönlich furchtbar schlimm und gehe offen auf jeden Menschen zu! Ich habe und würde auch keinen Menschen jemals sowas schlimmes antun!

  3. Mobbing ist niemals ok. Ich habe es nicht nur in Schule gesehen sonder auch im Arbeitsplazt. Statt jemand zu entlassen, die Mitarbeiter macht dein Leben unertraglich und dann kundigst du selber. Traurig…

  4. Ich finde es immer gut, wenn Mangas mit kritischen aber alltäglichen Problemen inhaltlich nach Deutschland kommen. Ich lerne selbst Gebärdensprache, weil ich es so interessant finde.
    Mobbing ist generell schlimm, aber es kann auch eine Möglichkeit sein, Missstände aufzudecken oder durch Helfern neuen Menschen zu begegnen.

  5. Mobing ist ein Ernstes Thema und oft wissen die Mober ja gar nicht was sie ihren Opfern antun. Es ist auch oft noch ein tabu thema in der Öffentlichkeit was sehr schade ist den so wird es oft schwer für Opfer gemacht sich aus dem Mobing sumpf zu befreien. Ich finde es gut das es daher solche Geschichten wie hier im Manga gibt die sich mit dem ernsten Thema beschäftigen. Ich freue mich auch schon auf den Film der von Kyoto Animation dazu kommen soll.

  6. Ich finde Mobbing total schlimm. Es fängt ja schon in der Schulzeit (meist Grundschule) an. Wenn anders ist (ob Kleidung, Körpermaße, gesellschaftliches Ansehen, Sexualität usw.) wird von einigen ausgegrenzt und gemobbt. Dadurch fühlen sich diese Leute besser. Es sollte sich mehr Leute dagegen wehren.

  7. Mobbing ist und bleibt in der Gesellschaft verankert, nicht wie oft gesagt und evtl Frust loszulassen, sondern, man sieht auch öfters im Kindesalter, da das Opfer nicht Systemkomform ist.

  8. Zu Mobbing ist meine Meinung,natürlich dagegen,die meisten Menschen wissen es zwar wie schlimm es ist doch gibt es trotzdem noch zuviele Mobbingopfer mit meist schlimmen nachwirkungen.

  9. Naja zum Thema Mobbing kann ich nur ein sagen, dass ich zu Angang in der Realschulzeit von einigen gemobbt wurde, aber ich muss ehrlich gestehen das ich auch einige gute Angriffspunkte bot.

    Ist doch richtig so um ein 2.Los zu ergattern oder?

  10. Ich finds sehr gut das auch mal Mangas/Animes mit so einem schwierigem Thema raus gebracht werden 🙂 Finde Mobbing auch absolut nicht in Ordnung,gerade weil man als “Opfer” daran total kaputt gehen kann und es auch sehr schwer ist da wieder heile raus zukommen.Die die selber Mobben haben einfach keine Eier in der Hose..(sry xD) und müssen deswegen Menschen mobben die sich nicht wehren können und/oder zuschüchtern sind um etwas zusagen…einfach nicht Ok!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here