Crunchyroll über Animes im Simulcast

    AnimeY führte mit Tobias Philippi , dem Verantwortlichen für die deutschen Untertitel bei Crunchyroll, ein Interview zu ihrem Angebot, über den aktuellen deutschen Markt, Zukunftspläne und mehr. Was dabei herauskam, lest selbst!

    AnimeY: Wie schätzt du den deutschen Markt im Bezug auf Anime-Simulcast ein?

    Tobias: Ich denke, wir und die anderen Anbieter decken die verfügbaren Serien schon recht gut ab. Bis auf wenige Ausnahmen sollten eigentlich alle interessanten Serien legal verfügbar sein. Auch wenn wir nicht alle Serien bei uns anbieten können, freut es mich persönlich, dass mittlerweile fast alles legal verfügbar ist und man eigentlich nicht mehr auf illegale Notlösungen ausweichen muss.

    AnimeY: Wird der Anime-Simulcast-Service auf Crunchyroll im deutschsprachigen Raum sehr zufriedenstellend genutzt? Falls hier mehr ginge, wo siehst du die Defizite und was müsste getan werden, um dem entgegenzuwirken?

    Tobias: Ich denke, man ist zufrieden mit der Entwicklung. Aber Luft nach oben ist im deutschsprachigen Raum auf jeden Fall noch. In den kommenden Monaten versuchen wir auf jeden Fall noch auf der ein oder anderen Convention aufzutauchen, um unsere Dienste einem breiteren Publikum vorzustellen.

    © Cafe Nowhere/Hamatora Production Committee

    AnimeY: Ist euch bekannt, dass die von Crunchyroll angebotenen Streams zwecks physischer Releases nicht mehr von anderen Labels aufgegriffen werden? Fanden dahingehend evtl. Konsultationen statt bzw. wurden die Wogen geglättet?

    Tobias: Dem ist nicht so. Es gibt einige Serien, die trotz Ausstrahlung bei uns dennoch auf DVD/Blu-ray Releases veröffentlicht werden, z.B. Mahouka, Super Sonico the Animation oder Hamatora. Erst diese Woche wurde Punchline von einem deutschen Publisher für ein Disc Release lizenziert. Wir stehen auch mit diversen Anbietern in Kontakt und es ist durchaus möglich, dass auch irgendwann einmal Discs mit Untertiteln »made by Crunchyroll« erscheinen werden.

    AnimeY: Welche Faktoren spielen für eure  Lineup eine Rolle? Ist Crunchyroll bei der Zusammenstellung der Titel die Quantität an Simulcast-Titel wichtiger, als sich auf die heißerwarteten Knaller-Anime zu fokussieren?

    Tobias: Wir bieten grundsätzlich auf jeden verfügbaren Titel in allen Regionen. Auch die weniger gehypten Titel haben ihre Fans. Und manchmal sind die hochgejubelten Titel nicht die besten Titel der Season.

    AnimeY: Bezüglich der Übersetzung: Werden die Anime-Episoden auf Crunchyroll aus dem Original übersetzt? Falls nicht, arbeitet ihr eventuell darauf hin, weniger aus dem Englischen zu übersetzen und in Zukunft mehr direkt aus der Originalsprache zu übertragen?

    Tobias: Wir arbeiten derzeit größtenteils mit englischen Skripten. Das hat den praktischen Grund, dass wir nur einmal timen und stylen müssen. Ein großer Teil unserer Übersetzer ist aber des Japanischen mächtig und kann dementsprechend direkt mit dem japanischen Material arbeiten und muss nicht die englischen Skripte als Grundlage nutzen. Wir planen aber dennoch in Zukunft einen merklichen Teil unserer Simulcasts komplett lokal zu verwirklichen.

    AnimeY: Im Bezug auf Tablets, Spielkonsolen Smart-TVs etc: Auf welchen Geräten ist das Angebot abspielbar und für welche sollen noch Apps folgen? Ist in absehbarer Zukunft auch eine App für Windows-Endgeräte geplant?

    Tobias: Wir decken derzeit alle gängigen Spielekonsolen ab. Auf der WiiU, der Xbox 360 und der Xbox One ist unsere App jederzeit verfügbar. Auf den Sony-Konsolen ist unsere App derzeit in Europa noch nicht verfügbar, kann aber über Umwege installiert werden. Die App auch in die europäischen Stores zu bekommen ist derzeit eines unserer großen Ziele.

    Ebenfalls haben wir Apps für iOS-Geräte (iPhone, iPad und AppleTV) und Android-Geräte (Handys, Tablets und diverse Set-Top Boxen) im Angebot. Googles Chromecast unterstützen wir ebenfalls.

    Auf Smart-TVs bieten wir auch einige Apps an, die aber momentan die deutschen Untertitel noch nicht unterstützen.

    AnimeY: Welche Möglichkeit empfiehlst du, um das Crunchyroll-Angebot auf dem TV abzuspielen?

    Tobias: Ich persönlich nutze ab und zu eine PS3. Da ich derzeit in Japan lebe, hatte ich bislang noch wenig Gelegenheit andere Apps zu testen. Die Apps auf den Spielekonsolen sind fast alle erst vor Kurzem aktualisiert worden und sind technisch und visuell sehr ähnlich.

    © Yuuto Tsukuda, Shun Saeki/Shueisha, Totsuki gakuen Douga Kenkyukai

    AnimeY: Welche Animes aus der Winter- sowie Spring-Season 2015 entpuppen sich auf Crunchyroll im deutschsprachigen Raum als der Renner?

    Tobias: Besonders beliebt im Winter war Parasyte, in der aktuellen Season ist Food Wars einer der Favoriten.

    AnimeY: Welcher aktuelle Titel ist den dein persönlicher Favorit und warum würdest du diesen Zuschauern an Herz legen?

    Tobias: Ich schaue gerne Gintama und Oremonogatari.

    AnimeY: Was erwartet dem Anime-Fan allgemein betrachtet im Jahr 2015 bei Crunchyroll?

    Tobias: Wir werden weiterhin daran arbeiten mehr aktuelle und ältere Titel verfügbar zu machen. Das gilt übrigens nicht nur für Anime, sondern auch für Drama und Manga – letzteres aber weiterhin für alle auf Englisch. Wir werden ebenfalls versuchen, auf möglichst vielen Events und Conventions im deutschsprachigen Raum einen Stand, Workshop oder Videoraum anzubieten und Goodies für die Besucher bereit zu stellen. Kommt einfach mal vorbei und unterhaltet euch mit uns. Unser Untertitel-Team freut sich immer besonders über euer Feedback.

    AnimeY bedankt sich bei Tobias Philippi für das Interview.

    Gina
    ich bin eine ziemlich durchgeknallt aber ruhige Manga-Leserin der 30+ Generation :3

    2 Kommentare

      • Geräte mit Windows sind im Gegensatz zu Android oder Apple ja nicht funktionell beschränkt. Da kann man ja eh die normale Seite nutzen oder den Stream von dort in einen beliebigen Player senden. Da ist man gar nicht drauf angewiesen, einen Umweg über irgendeinen Appstore zu gehen.
        Wenn WP gemeint war, da gibt es ja eine brauchbare App, auch wenn da leider nur spanische und englische Untertitel gehen~ Da WP leider nicht so weit verbreitet ist, wird man das nicht ganz oben auf der Prioritätenliste haben, vielleicht wartet man auch Win10 ab. Aber das ist Spekulation.

    Comments are closed.