DoKomi im Interview mit Ecki zum neuen Ticketsystem

    DoKomi 2014
    © DoKomi

    Einige werden sich vielleicht noch an unser Interview mit der DoKomi im letzten Jahr erinnern, das ihr unter diesem Link findet. Nun wird die Frage aufkommen, warum wir sie in diesem Jahr erneut um ein Interview gebeten haben? Das ist schnell und einfach erklärt, das neue einzigartige Ticketsystem der DoKomi für das Jahr 2014 hat uns dazu bewogen.

    Wir hatten euch vor einer weile bereits von dem System selber bei uns berichtet, mehr dazu findet ihr unter diesem Link hier. Es ist eine Sache nur darüber zu schreiben, aber dann ist da auch die persönliche Neugier, zudem hat bisher noch niemand so etwas gemacht. Somit haben wir uns an die DoKomi gewendet und angefragt ob sie uns ein Interview mit Fokus auf diese absolut einzigartige Idee geben würden? Zu unserem und eurem Glück haben sie zugestimmt und haben alle unsere Fragen ausführlich beantwortet.

    Es war für mich auch interessant mehr über die Idee und die Gründe dahinter zu erfahren. Natürlich haben wir euch kurz über das letzte Jahr gesprochen und ich habe ein paar Fragen eingeworfen, um ihre eigene Meinung in Erfahrung zu bringen. In diesem Jahr war dafür Benjamin Schulte mein Ansprechpartner und stellte sich Tapfer unseren Fragen.
    Aber bevor ich euch nun anfange zu langweilen, lest hier unsere Fragen und ihre Antworten zum Thema neues einzigartiges Ticketsystem auf der DoKomi:

     

    Wie habt ihr selber die Dokomi 2013 für euch erlebt?

    So eine DoKomi ist tatsächlich immer ein auf und ab 🙂 Der Samstag ist meist recht stressig, da es viele Orte gibt an denen es zeitgleich losgeht. Da kann es schnell passieren, dass man ständig quer durch das Gebäude eilen muss. Aber sobald das dann alles geschafft ist, haben wir auch mal die Möglichkeit die DoKomi zu sehen. Und das erlebt man dann durchaus
    als etwas sehr schönes, wenn man erstmals sieht, dass überall Fans herumspringen und Spaß haben! Denn das ist dann der Moment, an dem man merkt, wofür es sich lohnt ein Jahr an der DoKomi zu arbeiten 🙂

    Was hat euch am meisten Spaß gemacht und was am wenigsten?

    Am wenigsten Spaß macht es natürlich immer, wenn irgendwo Probleme auftreten, insbesondere wenn es zwischenmenschlich irgendwo ein bisschen Probleme gibt. Zum Glück ist sowas aber meist recht schnell geklärt.
    Die DoKomi vor Ort macht tatsächlich insgesamt schon sehr viel Spaß. Das Team, die Leute, die Atmosphäre! Besonders haben wir uns aber dieses Jahr auf unsere Stargäste gefreut. Jeder davon hat einen tollen Teil zur DoKomi beigetragen und mit NANO haben wir uns tatsächlich auch persönlich einen kleinen Wunsch erfüllt 🙂

    Woher kam die Idee etwas am deutschlandweitem System für Tickets zu
    drehen?

    Wir standen dieses Jahr wieder einmal vor der Herausforderung die DoKomi finanzieren zu können. Einerseits wollten wir ungern die Preise für die Eintrittskarten schon wieder anpassen müssen, da es uns wichtig ist, dass Jeder zur DoKomi kommen kann, der gerne kommen möchte. Zeitgleich wollen wir aber auch die DoKomi weiterhin mit tollen Ideen und
    Programmpunkten ergänzen können und wer weiß besser was sich unsere Besucher wünschen als die Besucher selber? 🙂 Aus einer Mischung von diesen Wünschen, Experimentierfreudigkeit und Neugierde bezüglich Crowd-Funding ist letztendlich diese Idee entstanden ^^

    Wie habt ihr die min. und max. Werte festgelegt?

    Die Minimum-Preise haben wir an den alten Ticketpreisen orientiert und uns überlegt mit welchem minimalen Preis, den wir jetzt auch versuchen langfristig zu halten, wir die DoKomi überhaupt veranstalten könnten.
    Der Höchstpreis ist tatsächlich eher ein wenig aus dem Bauchgefühl entstanden. Natürlich spielten auch die Herstellungskosten der Belohnungen eine Rolle 😉

    Anteilig ist es ja wie ein Kickstarter Projekt aufgebaut mit
    Belohnungen. Warum das?

    Die eine Seite ist natürlich, dass jeder Besucher auswählen kann, welche Bereiche der Con ihm besonders wichtig sind. Das hilft uns sehr die Con im Sinne der Besucher zu gestalten und deutlich zu verbessern. Um uns dafür persönlich erkenntlich zu zeigen, möchten wir uns mit kleinen Geschenken bei Jedem bedanken! Dabei ist es nur fair, im Rahmen der unterschiedlichen Belohnungen auch die Höhe der Spenden mit zu honorieren.

    Wird sich der Ertrag aus dem neuen System schon in diesem Jahr
    bemerkbar machen oder erst nächstes Jahr?

    Teils teils. Dieses Jahr konnten wir natürlich noch nicht einschätzen wie und ob das System überhaupt angenommen wird, daher ist es schwer auch schon für dieses Jahr alles zu verplanen. Außerdem ist es schwer an allen Bereichen zeitgleich zu arbeiten, daher wird sich ein wenig auch im nächsten Jahr zeigen. Dennoch wurde für dieses Jahr bereits vieles
    genutzt!

    Was sind die ersten Ideen die ihr durch dieses System gern umsetzen
    würdet?

    Durch das System, und somit durch unsere Besucher, hatten wir dieses Jahr bereits die Möglichkeit viele Ideen umzusetzen:
    Die Maid-Lounge (und somit das Maid-Café) bekommt passende Möbel. Generell werden wir einiges in Dekoration setzen, auch wenn das sicherlich ein paar Jahre dauern wird bis wir so eine große Messe dekoriert bekommen ^^“. Natürlich gibt es auch Kleinigkeiten wie Trennwände für die Zeichner, Technik für den Games-Room. Und vor allen Dingen: Wir haben dieses Jahr die Möglichkeit Stargäste wie Aki Akane, Kanako Ito, Miume/Kamen Liar 217 und Hatchoji P. einzuladen! Die Menge
    an Ehrengästen hätten wir ohne das Crowdfunding-System bei weitem nicht stemmen können.

    Wie ist das Feedback der Fans zu dem neuen Ticket-Verkaufs-System?

    Besser als wir selbst es erwartet hätten! 🙂 Viele Besucher unterstützen die Idee, dass wir Schülern wie Berufstätigen die Möglichkeit bieten die DoKomi besuchen zu dürfen. Natürlich gab es auch zu dem System ein paar Verbesserungsvorschläge, die wir für das nächste Jahr im Hinterkopf behalten. Dass wir durch das System so viele neue, tolle Dinge umsetzen
    können ist ja letztendlich auch etwas, was die Besucher auf der DoKomi selbst wieder zurück bekommen.

    Habt ihr viele Anregungen erhalten was sich die Fans wünschen?

    Auf jeden Fall. Für nächstes Jahr wissen wir jetzt zum Beispiel, dass sich auch japanische Mangaka gewünscht werden. Außerdem wissen wir auch, dass beispielsweise wir die Disko im nächsten Jahr ggf. noch etwas umkonzeptionieren werden. ^^

    Gab es auch unmöglich schaffbare Wünsche?

    Ja. Es gab bereits Wünsche, dass wir bestimmte, sehr bekannte Künstler aus Japan zur DoKomi einladen. Leider haben insbesondere so bekannte Künstler selten die Zeit Veranstaltungen wie beispielsweise die DoKomi zu besuchen oder sind nur mit extrem hohen Budgets zu bewerkstelligen, die für uns ziemlich utopisch sind.

    Nach dem jetzigen Stand, wie könnt ihr den Erfolg bewerten bisher?

    Wie man in den vorherigen Fragen bereits sehen kann: Sehr gut. Sowohl, dass es gut angenommen wird, als auch, dass dadurch extrem tolle Programmpunkte ermöglicht werden!

    Eine vorsichtige Einschätzung, werdet ihr das System fortführen?

    Im Moment spielen wir sogar nicht einmal nur mit dem Gedanken das System fortzuführen, sondern es sogar noch zu erweitern, damit unsere Besucher und noch besser ihre Wünsche zur DoKomi mitteilen können. Aber mehr dazu ist noch geheim. :3

    Was ist in diesem Jahr euer persönliches Highlight?

    Das ist schwer zu sagen 🙂 Es ist natürlich schon ein Highlight, dass wir dieses Jahr erstmals das ganze Gebäude des CongressCenters benutzen.
    Für mich persönlich sind es neben den noch größeren Fanbereichen auch die Stargäste – auch wenn wir auf der DoKomi meistens leider selbst gar nicht die Zeit haben das Bühnenprogramm sehen zu können 🙁

    Wie beurteilt ihr die Entwicklung der Conventions im letzten Jahr
    allgemein?

    Soweit wir das mitbekommen ziemlich gut. Man merkt, dass das Angebot auf den Convention immer abwechslungsreicher wird. Auch für Fans die nicht in NRW wohnen, gibt es überall kleinere Treffpunkte. Außerdem möchten wir sehr positiv anmerken, dass immer mehr Conventions auf Händler acht geben, die Originalprodukte verkaufen. Wir hoffen da setzen in Zukunft noch mehr Conventions auf!

    Was würdet ihr euch 2014 für die deutsche Anime, Manga und Cosplay
    Szene wünschen?

    Auf jeden Fall erst einmal, dass die Szene bleibt wie sie ist! Es gibt nichts schöneres, als mit so einer offenen, kreativen und
    lebensfreudigen Szene sein Wochenende verbringen zu dürfen. Wünschen würde wir uns, dass Anime, Manga und Cosplay mehr und mehr von der Gesellschaft anerkennt wird als nicht „nur“ Zeichentrick. Außerdem wäre
    schön, wenn es wieder einfacher werden würde, insbesondere für neue Fans, andere Anime-Fans kennenzulernen: Viele Fans sind mittlerweile in Gruppen auf sozialen Plattformen unterwegs und da ist es leider immer schwer die richtige Gruppe zu finden und darüber Leute kennenzulernen.

    Diesen Punkt kennt ihr schon, hier ist erneut eure Chance für ein
    paar Worte an die Fans der DoKomi?

    Wir freuen uns auf jeden Fall auf euren Besuch dieses Jahr. Versucht ein tolles, lustiges und vor allen Dingen dramafreies Wochenende zu haben!
    Wir hoffen, wir können euch dieses Jahr eine noch bessere DoKomi bieten! Und ganz wichtig: Bleibt eurem Hobby treu, selbst wenn ihr älter seid! 😀

    Wir bedanken uns für das erneute Interview und freuen uns schon darauf die DoKomi in diesem Jahr erneut Besuchen zu dürfen. Euch wünschen wir weiterhin viel Erfolg und hoffen das es noch viele DoKomi’s geben wird.

     

    Das war auch schon unser Interview zum neuen Ticketsystem auf der DoKomi. Man hat uns einiges verraten und viele Einblicke gegeben, zudem wissen wir nun, das man dieses System auch im nächsten Jahr fortführen wird. Es freut mich, das man keine Frage ausgelassen hat und man auch einige private Einblicke erhalten hat, was sie selber denken. Vielen Dank dafür Benjamin.

    Für alle die nun neugierig geworden sind, hier einmal die Kontaktdaten der Veranstaltung für euch. Zum einen gibt es die Homepage unter diesem Link! Für alle Freunde von Facebook, ist hier der Link dahin! Und auch bei Twitter sind sie zu finden, hier der Link! Als letzte dann noch der Link zu Animexx, da findet man sie auch!

    Für alle die nun Lust haben die DoKomi 2014 zu besuchen, sie wird auch in diesem Jahr wieder im Congress Center Düsseldorf stattfinden und das vom 7.Juni auf den 8.Juni.2014. Diejenigen die schon dort waren, können sich freuen das der Termin etwas später liegt und es dann hoffentlich perfektes Cosplay und Covention Wetter gibt.

    Somit sind wir nun auch am Ende vom Interview. Ich hoffe es hat euch gefallen? Wir hatten viel Spaß beim Gespräch und ein nächstes ist schon in Planung. Mit wem wollt ihr wissen? Lasst euch überraschen.

    Für euch der Drachenwolf

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    Bildquelle: DoKomi / Benjamin Schulte

    Bearbeitung:  RP Zine    Drachenwolf

    Copyright: © 2014 DoKomi