Interview mit dem Anime Consortium Japan über Daisuki.net

    Daisuki
    Daisuki

    Bei Daisuki.net erscheinen immer mehr Anime auch mit deutschen Untertitel. Gegründet wurde die Streaming Plattform als Joint Venture zwischen Asatsu-DK und sechs großen Anime Studios in Japan. Ende 2014 wurde daraus das Anime Consortium Japan Inc. gegründet und weitere Anteilseigner kamen hinzu*.

    Da die Plattform in Deutschland allerdings noch recht unbekannt ist, haben wir mit dem Anime Consortium Japan darüber geredet, was eigentlich die Intension von Daisuki ist, wo der Weg hingehen soll und was man über den deutschen Markt denkt.

    Sumikai: Viele Fans in Deutschland können sich nichts unter Daisuki vorstellen, beschreibe eure Seite doch bitte mal.
    A: „DAISUKI.net“ ist eine Streaming-Seite, die beliebte japanische Animeserien fast zeitgleich zur japanischen Ausstrahlung zeigt. „DAISUKI.net“ ist die einzige Seite, die aus Japan Animes streamt.

    Sumikai: Wieso wurde Daisuki gegründet? Bzw. was ist die Intention des Anime Consortium Japan hinter Daisuki?
    A: Wir streamen Animes auf unserer legalen Seite und wünschen uns, dass Anime-Fans im Ausland Animes in hoher Qualität genießen können. Die Firma Anime Consortium Japan besteht durch Investitionen von mehreren verschiedenen japanischen Firmen im Anime-Bereich. Unser Ziel ist es daher, eine Plattform zu werden, die neben Streams von Anime-Episoden auch weiteren besonderen Content bieten kann, wie z.B. Making-Of-Videos, Talk-Sendungen usw.

    Sumikai: Aktuell ist das Angebot an deutschen Subs ja noch recht klein, plant ihr in der Zukunft das Angebot für Deutschland auszubauen?
    A: Ja, wir versuchen jeden Tag fleißig zu verhandeln, um auch den deutschen Fans noch mehr Titel anbieten zu können.

    Sumikai: Momentan ist Daisuki ja völlig kostenlos, wird es dabei auch in der Zukunft bleiben?
    A: Es gibt ja bereits TVOD-Content auf unserer Plattform.
    Über unsere weiteren Zukunftspläne können wir leider noch nichts verraten, da es noch ein Firmengeheimnis ist. Entschuldigung!
    Jedenfalls versuchen wir erst einmal unser Bestes, damit wir noch mehr Titel bekommen, die wir auch in Deutschland streamen können!

    Sumikai: Was plant ihr allgemein für Daisuki? Also neue Funktionen usw., die auch für Deutschland geplant sind. Also zum Beispiel App für Konsolen usw.?
    A: Über kommende neue Funktionen können wir leider noch nichts verraten, da auch das ein Geheimnis ist. Aber wir können versprechen, dass “DAISUKI.net” sich immer weiter entwickeln wird.

    Sumikai: Auf Conventions, wie zum Beispiel der AnimagiC 2015 wart ihr ja auch vertreten, werdet ihr eure Auftritte auf Conventions speziell in Deutschland noch ausbauen (auch mit einem deutschen Team)?
    A: Falls die deutschen Fans “DAISUKI.net” schauen und auch zu den Conventions kommen… dann möchten wir auch gerne wieder dort vertreten sein!

    Sumikai: Es kursiert ja die Meinung, dass der deutsche Anime Markt für Japan eher uninteressant ist, wie sieht man in Japan die Szene eigentlich? Was würdet ihr euch für die deutsche Szene wünschen?
    A: Durch den Besuch auf der AnimagiC 2015 haben wir gemerkt, dass die deutschen Fans japanische Animes wirklich mögen. Wir würden uns freuen, wenn ihr auch weiterhin Animes mögt und euren Freunden eure Lieblingsserien zeigt.
    Bitte besucht doch auch mal Japan, vielleicht (bzw. hoffentlich) werdet ihr dann Japan noch mehr mögen.

    Sumikai: Wie fast überall auf der Welt gibt es ja auch bei uns illegale Streming Seiten, wie seht ihr das Thema, wird es als Problem gesehen und ist geplant etwas dagegen zu unternehmen? (und wie seht ihr die Fansub Szene?)
    A: Wir wissen, dass es viele illegale Streams gibt. Wir hoffen, dass die Fans auf “DAISUKI.net” kommen, um sich die Animes in hoher Qualität mit Untertiteln und auch weiteren Content neben den Episoden (z.B. Making-Ofs, Talk-Sendungen usw.) anzuschauen. So bekommen die Fans einen noch tieferen Einblick in die Titel und können ihre Lieblingsserien noch mehr genießen. Wir wissen auch, dass es Fansubs gibt und ursprünglich durch Fansubs die Animekultur weltweit verbreitet wurde. Dennoch sind Fansubs illegal. Wir würden uns freuen, wenn Animefans die Serien auf legalen Seiten wie DAISUKI.net schauen, denn dadurch sammeln sich auch die Informationen aus aller Welt und tragen dazu bei, dass die japanischen Animes sich noch weiter entwickeln.

    Sumikai: Jetzt mal ein wenig persönlicher, welchen Anime schaut ihr eigentlich aktuell ganz gerne und was sollte unbedingt als Anime adaptiert werden?
    A: Aktuell ist in unserem Team Concrete Revolutio der Hit. Bitte schaut es euch einmal an! Die Serie ist auch in Deutschland mit deutschen Untertiteln verfügbar.
    Es sollten Mangas, die weltweit verbreitete Sportarten behandelt werden, als Anime adaptiert werden. Dann könnten viele Menschen auf der ganzen Welt mitfühlen, sodass vielleicht dadurch noch mehr Leute an Animes Gefallen finden.

    Sumikai: Wie ist eurer Team aufgebaut?
    A: Im Anime Consortium Japan, der Firma, die DAISUKI.net betreibt, sind Mitarbeiter aus verschiedenen Firmen beschäftigt. Sie sind jeweils “Otakus” auf ihren jeweiligen Gebieten!

    Sumikai: Gibt es etwas das ihr euren Fans gern noch gern sagen würdet?
    A: Willst du Animes schauen – dann geh auf „DAISUKI.net“!
    Wir werden in Zukunft noch mehr Animes streamen und wir würden uns freuen, wenn ihr uns unterstützen würdet und unseren Service nutzt!

    Sumikai: Vielen Dank für das interessante Interview, wir wünschen euch viel Erfolg und sind gespannt welche tollen Anime ihr noch anbieten werdet.

    Weitere Informationen über Daisuki findet ihr auf der Webseite (daisuki.net) des Anbieters und natürlich auf ihrer Facebook Seite.

    *  Alle aktuellen Shareholder von Anime Consortium Japan Inc.:

    • Bandai Namco Holdings Inc.
    • Cool Japan Fund Inc.
    • Asatsu-DK Inc.
    • Aniplex Inc.
    • Toei Animation Co., Ltd.
    • Sunrise Inc.
    • TMS Entertainment Co., Ltd.
    • Nihon Ad Systems, Inc. (NAS)
    • Dentsu Inc.

    seit Juli 2015:

    • KADOKAWA CORPORATION
    • Kodansha Ltd.
    • SHUEISHA Inc.
    • SHOGAKUKAN Inc.
    • GOOD SMILE COMPANY, INC
    • Bushiroad Inc.
    Micha
    Ein alter Hase im Geschäft. Seit Akira 1991 in die deutschen Kinos kam, brennender Anime-Fan und noch die gute alte Zeit miterlebt als Carlsen Manga in Farbe und Bunt auf den Markt brachte. Ghost in the Shell Fan der ersten Stunde und bevorzugt mittlerweile Slice of Life Anime