Interview Keep it Clean! - Kir im Zeichner-Interview

Keep it Clean! – Kir im Zeichner-Interview

Sumikai hat ein Interview mit Kir zu seinem 2015 veröffentlichten und bei uns rezensierten Boys-Love-Dojinshi Keep it Clean! geführt.

Folgend könnt ihr die Antworten von Kir, auch unter seinem zweiten Künstlernamen Jasdavi bekannt, auf unsere Fragen lesen.

Einblick in Kirs Manga-Projekte, bei denen es sich bisher um durchgehend Selbstpublikationen handelt, erhält man etwa auf Animexx oder auf seiner Facebook-Künstlerseite.

Sumikai: Wie kamst du auf die Idee zu Keep it Clean!? Beziehungsweise gab es irgendetwas Bestimmtes, was dich dazu inspiriert hat?

Kir: Nachdem After Party ja eher so im „Alltag“ spielt, wollte ich diesmal mehr in Richtung Fantasy gehen. Und weil ich die Magier in RPGs am liebsten mag, kam das irgendwie so zusammen. Es gibt auch eine optische Ähnlichkeit zu Tohdaryls Tobias and Guy, aber die hat sich auch einfach so ergeben. Inhaltlich war das Ganze zu plump, als dass ich von was inspiriert war.

Sumikai: War es eine spontane Idee, Keep it Clean! zu drucken, oder von dir geplant?

Kir: Nicht wirklich. Keep it Clean! war ursprünglich für eine Anthologie gedacht. Deswegen waren auch von Anfang an nicht viele Seiten geplant. Als sich dann aber doch ein paar Unstimmigkeiten meinerseits erhoben, bin ich ausgestiegen. Ich wollte aber schon immer mal ein paar Skizzenbücher drucken, von daher hat das am Ende gut gepasst.

Sumikai: Wird es zu den beiden Charakteren noch andere Werke geben, oder bleibt es bei diesem einen?

After Party © 2014 Jasdavi

Kir: Ähnlich wie bei After Party wäre ich nicht abgeneigt. Aber erst mal nichts überstürzen und eins nach dem anderen, haha.

Sumikai: Keep it Clean!-Protagonist Dale ist ja ziemlich unordentlich. Wie sieht es mit deiner Sauberkeit aus? Faulpelz oder doch Putzwahn?

Kir: Ach, das war da bestimmt auch ziemlich dreckig. Aber das passiert so zwei- bis dreimal im Monat, wenn sich alles anhäuft, und dann wird bestimmt auch mal sauber gemacht.

Sumikai: Wofür hättest du gerne einen magischen Spruch parat?

Kir: So generell einen, der mir jede Arbeit erleichtert … aber so speziell fällt mir nichts ein.

Sumikai: In einer der Szenen verbirgt sich eine Anlehnung an Lady Gaga. Bist du ein Fan von ihr? Wie sieht dein Musikgeschmack aus?

Kir: Ja, ich war auch letztes Jahr auf einem Konzert von ihr. Musikalisch gibt es eigentlich kein konkretes Genre, nur mag ich deutsche Chart-Musik eher weniger.

Sumikai: Wie betrachtest du selbst deine Werke? Bist du mit ihnen zufrieden?

Kir: So gut wie niemals. Also ich bin im Nachhinein immer überrascht, dass die Sachen „lesbar“ sind, weil ich immer in großen Abständen an Comics zeichne und ich da noch nicht so wirklich routiniert rangehe. Zeichnerisch sowieso nicht. Aber das ist auch gut so, ich hoffe, das zeugt von großen Sprüngen in meiner Verbesserung.

Sumikai: Gibt es etwas, was du bei deinen nächsten Werken anders machen würdest?

Kir: Ich wollte nicht mehr so „clean“ arbeiten, also eher skizzenhaft und schraffiert. Zum einen, weil ich hoffe, schneller zu werden, und zum anderen gefallen mir so große leere Flächen nicht. Aber ich habe mich bis jetzt nicht daran gehalten.

Sumikai: Wirst du Ice Ice Baby auch drucken lassen?

Kir: Ich habe mit dem Cover den Titel zu Nutty Cream geändert, weil’s besser passte 🙂

Ja … schon … DoKomi ist ja bald, haha. Ja, also mal schauen, wird in nächster Zeit auch echt wieder eng, weil sich schulisch/beruflich einiges umstrukturiert. Versprechen kann ich nichts, aber ich hoffe, dass das klappen wird 🙂

Nutty Cream © 2016 Kir/Jasdavi

Sumikai: Haben deine Charaktere aus Nutty Cream mittlerweile Namen, oder bekommen sie noch welche?

Kir: Bis jetzt haben sie noch keine, aber ich habe mir auch noch keine Gedanken drüber gemacht. Ich bin nicht so gut im Erfinden von Charakteren.

Sumikai: Hast du vor, auch einmal einen längeren Manga zu zeichnen?

Kir: Auf jeden Fall. Wenn ich genug Zeit finde.

Sumikai: Würdest du es in Betracht ziehen, deine bisherigen Werke in einem gemeinsamen Sammelband von dir drucken zu lassen?

Kir: Ich mag so was eigentlich nicht, weil man dann ja das Gefühl hat, es doppelt zu kaufen …

Aber sollte ich zu lange mit der Fortsetzung brauchen, wäre es durchaus sinnvoll, denke ich. So generell hängt das auch von der Nachfrage ab, um so die Auflage abzuschätzen.

Sumikai: Steht After Party 2 noch auf deiner To-Do-Liste? Nach After Party und Keep it Clean!: Wie ist die Resonanz der Leser?

Kir: Ja, für die Fortsetzung habe ich mir auch schon einige Notizen gemacht, und ich mag es, Liam zu zeichnen 🙂

Die Resonanz ist eigentlich sehr liebevoll. Klar gibt es auch Kritiken hier und da, aber das Ganze ist ja auch schon wieder zwei Jahre alt, das nehme ich mir nicht so zu herzen. Bei Keep it Clean! kam weitaus weniger Resonanz, aber auch mehrheitlich positiv.

Sumikai: Kann man aktuell eines deiner Werke in gedruckter Form erwerben? Planst du für zukünftige Veröffentlichungen eine Online-Bestellmöglichkeit für die armen Fans ein, die nicht auf Veranstaltungen kommen können?

Kir: Von Keep it Clean! sind noch Drucke erhältlich, bei After Party leider nicht mehr. Auch wenn es mir leidtut, aber um mich mit Online-Bestellmöglichkeiten zu beschäftigen, fehlt mir gerade die Zeit. Und auch die Erfahrungen bisher haben mich immer relativ gestresst, Leuten hinterherzurennen und zu hoffen, dass die Post auch ja ihren Job macht. Also wird es sich leider fürs Erste auf Conventions und seltene Einzelbestellungen beschränken.

Wir bedanken uns bei Kir für das Interview.

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück