Interview mit peppermint anime zum Thema Simulcast und Online-Streaming

    Animes im Simulcast und Online-Angebot werden immer beliebter. Da stellt sich die Frage: Löst das Online-Streaming physikalische Releases oder TV-Ausstrahlung bald komplett ab? Passend zum Thema führte AnimeY Interviews mit führenden deutschen Anbietern und befragte sie ebenso zu ihrem aktuellen Angebot. Den Anfang macht Sebastian Horn für peppermint anime. Welche Antworten Basti auf unsere Fragen gab, lest selbst!

    © SUNRISE/VVV Committee, MBS

    AnimeY: Wie schätzt du den deutschen Markt im Bezug auf Anime-Simulcast ein?

    Basti: Vor zwei Jahren waren wir die ersten, die sich mit einem Simulcast (Valvrave) in Deutschland versucht haben und rückblickend muss man sagen, dass dies eine gute Entscheidung war und der Markt kontinuierlich wächst. Letztes Jahr gelang es uns ja sogar mit unserem Partner Animax einen TV-Simulcast von Sword Art Online 2 anzubieten.

    AnimeY: Wird der Anime-Simulcast-Service auf peppermint tv sehr zufriedenstellend genutzt? Falls hier mehr ginge, wo siehst du die Defizite und was müsste getan werden, um dem entgegenzuwirken?

    Basti: Wir sind mit dem Ergebnis von peppermint tv zufrieden, kennen aber auch die Schwächen unseres Angebotes und arbeiten natürlich kontinuierlich an Verbesserungen. Da unsere Visionen sehr bestimmt sind, ist das aber alles nicht so einfach. Wir wollen ja auch eine neue Version präsentieren, die uns und die Fans glücklich macht.

    AnimeY: Der Trend für Animes geht hierzulande in Richtung Online-Streaming. Glaubst du, dass physikalische Publikationen und Animes im TV in Zukunft seltener werden, stattdessen der Simulcast- bzw. Online-Streaming-Bereich noch weiter ausgebaut wird? Welche Richtung wird peppermint anime dahingehend einschlagen?

    Basti: Aktuell sind DVDs und BDs noch unsere stärksten Zugpferde. Generell muss man aber davon ausgehen, dass der Trend bei TV, Games und Musik immer mehr in Richtung des digitalen Vertriebes geht. DVDs und BDs werden irgendwann nur noch für die Sammler interessant sein. Bis es so weit ist, wird es aber noch einige Jahre dauern.

    AnimeY: Im Bezug auf Tablets, Spielkonsolen Smart-TVs etc.: Auf welchen Geräten ist das Angebot von peppermint tv abspielbar und für welche sollen noch Apps folgen? Ist in absehbarer Zukunft auch eine App für Windows-Endgeräte geplant?

    Basti: Da unser Angebot über Vimeo läuft, sind prinzipiell alle Geräte, die internetfähig sind und über einen Browser verfügen, kompatibel. Eigene Apps von Vimeo gibt es für diverse Endgeräte. Welche das genau sind, kann man auf der Vimeo Homepage erfahren. Zu eigenen peppermint anime Apps können wir im Moment noch nichts sagen, da der Fokus auf die Weiterentwicklung unserer Website und der Basis von peppermint tv liegt.

    AnimeY: Welche Möglichkeit empfiehlst du, um euer Angebot auf dem TV abzuspielen?

    Basti: Wenn der TV die Vimeo-App unterstützt auf jeden Fall diese. Ich selber habe leider noch ein Gerät, das nicht kompatibel ist, bin aber mit der Lösung über meinen angeschlossenen PC sehr zufrieden. So kann ich schnell zwischen meinen Spielen und Vimeo wechseln.

    © MAGES./Project PM

    AnimeY: Falls du dich dazu äußern darfst/kannst, wie sieht denn die Zusammenarbeit mit Aniplex künftig aus? Ist damit zu rechnen, dass peppermint enterprises eine Art Vorrecht auf die Vertriebs- bzw. Streamingrechte von Aniplex-Titeln erhält?

    Basti: Prinzipiell werden Lizenzeinkäufe einfacher und es wird größere Chancen auf verschiedene Specials (Kino, Events,…) geben. Es wird aber nicht automatisch jeder Aniplex-Titel bei peppermint anime erscheinen. Der Lizenzeinkauf bleibt in unserer Hand. Außerdem ergibt sich die Möglichkeit zu spannenden Projekten mit Aniplex Japan und Aniplex USA.

    AnimeY: Welche Animes aus der Winter- sowie Spring-Season 2015 entpuppen sich auf peppermint tv als der Renner?

    Basti: Die große Überraschung ist definitiv Plastic Memories! Ein wunderschöner Titel, den ich allen Fans, besonders denen, die auch Anohana mögen, wärmstens empfehlen möchte. Aber auch Gunslinger Stratos und Assassination Classroom zaubern uns ein Lächeln ins Gesicht. Fate/stay night (UBW) und Durarara!!x2 bauen natürlich auf ihre vorhandene Fanbase und laufen auch klasse.

    AnimeY: Welcher aktuelle Anime-Titel ist denn dein persönlicher Favorit und warum würdest du diesen Zuschauern an Herz legen wollen?

    Basti: Plastic Memories… ich habe nach 18 Minuten das erste Mal Tränen in den Augen gehabt. Der Titel hat genau die richtige Mischung aus Romance, Drama, Comedy und Sci-Fi. Dazu stammt das Buch von Naotaka Hayashi, der auch schon Szenarien für Stein;Gate und Robotics;Notes geschrieben hat. Da steckt viel Potenzial drin. Wir sind gespannt wie es weitergeht.

    AnimeY: Was erwartet uns allgemein betrachtet im Jahr 2015 bei peppermint anime?

    Basti: Tolle neue Titel auf DVD und BD, aufregende Conventions mit interessanten Gästen und  coolen Specials, das ein oder andere Kinoevent und natürlich auch großartige Ankündigungen zum peppermint anime festival 2016!

    AnimeY bedankt sich herzlich bei Sebastian Horn für das Interview.

    Gina
    ich bin eine ziemlich durchgeknallt aber ruhige Manga-Leserin der 30+ Generation :3