Interview mit Safaia zu »Spes 2.0«

    Die Manga-Zeichnerin Safaia ist schon längst keine Unbekannte mehr. Bereits im Dezember 2013 führten wir ein Interview mit ihr. Damals ging es um ihren Fantasy-Manga i•seki. Auch dieses Mal spielt wieder einer ihrer Boys-Love-Titel eine Rolle. Spes 2.0 ist eine Neuauflage und zugleich Fortsetzung ihres Sci-Fi-Werkes Spes aus dem Jahre 2011. Nach einer Verlängerung um einen Monat haben Interessierte bis zum 20. September Zeit, ihre Vorbestellung in Safaias Online-Shop zu tätigen. Wir haben der Künstlerin etwas auf den Zahn gefühlt, um für euch ein paar zusätzliche Informationen über ihre neueste Veröffentlichung herauszukitzeln.

    AnimeY: Wie ist die Grundidee zu Spes entstanden?

    Safaia: Ich liebe Sci-Fi und Weltraumgeschichten. Neue Welten, Technik und was dazu gehört. Ich wollte einen Kurzmanga damit zeichnen und habe mir die Geschichte ausgedacht. Es sollte etwas sein, das eine Botschaft hat, die ich auch vertreten kann.

    AnimeY: Was war dir beim Charakter-Design von Sol und Erra wichtig?

    Safaia: Im Grunde wollte ich ihnen einen Anzug verpassen, der schon etwas nach Uniform aussieht, den man aber auch farblich umgestalten kann, um verschiedene Ränge darzustellen.

    AnimeY: Erra spricht von »damals«. Haben Sol und Erra eine gemeinsame Vergangenheit?

    Safaia: Ja, sie kennen sich von der Erde, wo sie ein Paar waren. Doch die bevorstehende Reise von Erra hat sie im Streit auseinandergehen lassen. Beide sind ganz schöne Dickköpfe.

    AnimeY: Warum hast du dich dazu entschieden, Spes nun fortzuführen?

    Safaia: Ich wollte beide einfach nackt malen! Plump, aber leider wahr XD.

    AnimeY: Das erste Kapitel entstand 2011. Musstest du dich in die Handlung erst einmal wieder einfinden?

    Safaia: Nein, da die Geschichte für mich immer präsent ist. Ich mag die beiden sehr gerne und habe lange mit dem Gedanken gespielt, es weiterzuzeichnen und noch einmal zu drucken.

    AnimeY: Wenn du den Zeichenstil von damals mit deinem jetzigen vergleichst, was fällt dir auf?

    Safaia: Ich denke, ich habe mich verbessert, ich gestalte Seiten nun anders, mache etwas bessere Proportionen und habe die Gesichter verändert. Heute gefällt mir mein Stil einfach besser ^^.

    AnimeY: Worauf dürfen sich Fans in der Fortsetzung freuen?

    Safaia: Nun ja, der Manga wird ab 18 sein XDDDD ich denke, das sagt alles!

    AnimeY: Ist Spes 2.0 nun der endgültige Abschluss, oder darf man auf mehr hoffen?

    Safaia: Mit diesem Extra-Kapitel endet Spes 2.0. Es wird danach kein weiteres Kapitel geben, da ich mich Neuem zuwenden muss.

    AnimeY: In Spes ist die Erde von den Menschen zu sehr ausgebeutet worden, sodass sich diese nach einem neuen, bewohnbaren Planeten umsehen. Befürchtest du, dass Ähnliches tatsächlich in der Realität passieren könnte?

    Safaia: Eine riesige Müllinsel im Meer, Giftmüll im Boden, verseuchtes Trinkwasser, das Öl wird knapp und so weiter. Ich denke schon, dass wir die Erde und uns selbst zugrunde richten. Ich habe dieses Thema gewählt, weil ich mich zu dieser Zeit stark damit auseinandergesetzt habe. Erst wollte ich Menschen in Käfigen malen, die von Außerirdischen in Massentierhaltung gezüchtet werden. Aber das war dann doch etwas ehm…. zu düster für das Heft XD. Obwohl ich mit dem Gedanken immer noch spiele XD.

    AnimeY: Ist Spes auch eine Mahnung, dass man sich mehr um die Umwelt kümmern sollte?

    Safaia: Ja, im Grunde schon. Wir würden jede Welt zugrunde richten, egal wo wir landen, wie eine widerliche Seuche, die sich ausbreitet. Daher sollten wir uns etwas um unsere Umwelt sorgen, und wenn es nur unser direktes Umfeld ist. Schrecklich, wie die Leute überall ihren Müll liegen lassen! Schmeißt den Kram in einen Mülleimer!

    AnimeY: Würdest du in Sols Situation ebenfalls so handeln?

    Safaia: Hm, ich würde das Schiff sprengen! Aber Sol ist ein lieber Kerl, deswegen tut er das nicht. Aber ja, ich würde dasselbe tun! Was würdest du machen?

    AnimeY: Wer ist der Saboteur in Kapitel 1? Wer hat ihn geschickt, und warum war er überhaupt wach?

    Safaia: Tja, das ist eine gute Frage ^^. Welches Motiv haben die Menschen, wenn sie von so einer Mission erfahren? Was würden Regierungen tun? In einer Welt voller Misstrauen, Neid und Zwietracht ist das schwer zu beantworten. Er ist die Person, die du dir in dieser Rolle vorstellen kannst ^^.

    AnimeY: Was sind die Herausforderungen, an einem Science-Fiction-Titel zu zeichnen?

    Safaia: Wenn man wie ich davor NUR Fantasy gezeichnet hat, sind es die Hintergründe. Die Technik und Statik ist etwas ganz anderes. So wie die Kleidung, so wie die Charaktere sprechen und was sie tun. Es war eine schwere Umstellung…. Das Raumschiff war die Hölle XD.

    AnimeY: Wie kommen Interessierte an ein Exemplar von Spes 2.0?

    Safaia: Über meinen Online-Shop.

    Dort kann man ihn ganz einfach bestellen, und er kommt dann mit der Post nach Hause. Oder natürlich auf Cons, wo ich einen Stand habe ^^.

    AnimeY: Im Dezember 2013 haben wir mit dir bereits ein Interview geführt. Was hat sich in der Zwischenzeit (zeichnerisch) bei dir getan?

    Safaia: Ich bin gestresster als je zuvor, habe eine Krise hinter mir und arbeite an den Augen und den Gesichtszügen meiner Charaktere ^^. Es ist ein fortlaufender Prozess, in dem ich stecke ^^.

    AnimeY: Damals wurde auch ein Artbook erwähnt. Wie weit sind die Arbeiten daran fortgeschritten?

    Safaia: Da ich das Artbook alleine zusammenstelle, muss ich noch viel dafür zeichnen, denn ich nehme nur die besten Werke rein. Ich denke, das wird sich noch etwas hinziehen.

    AnimeY: Auf Facebook hast du deine ursprüngliche Künstlerseite gelöscht und bist dort nun als »Sphäre« auffindbar. Warum der Wechsel und der neue Name?

    Safaia: Ich war mit Facebook nie sehr glücklich und bin es heute auch noch nicht. Ich habe mich abmelden wollen, ich hatte das Gefühl, dort eh nur wenige zu erreichen und dachte, dass die meisten auch andere Seiten besuchen. Doch als ich es angekündigt habe und auch schon alles gelöscht hatte, bekam ich sehr viele, liebe Nachrichten, doch bitte auf Facebook zu bleiben. Und so habe ich das auch getan. Mit einer neuen, kleinen Seite. Nur mit den Leuten, die auch wirklich meine Bilder mögen. Nun ja, einen Namen zu finden, war sehr schwer, weil Safaia schon weg war. Da Sphäre ein neuer Manga von mir ist und so auch ein Charakter von mir heißt, habe ich mich kurzerhand dafür entschieden. Klingt auch sehr schön XDDDD.

    AnimeY: Welche Projekte möchtest du als Nächstes angehen?

    Safaia: Nun, ich arbeite gerade am zweiten Band von i·seki, den ich gerne dieses Jahr noch schaffen möchte. Ich arbeite noch an den Skizzen und inke nebenbei bereits, um das zu schaffen.

    Dann ist da ein kleines Zwölf-Seiten-Projekt für den Yukon Manga im November.

    Für nächstes Jahr plane ich eine kurze Sci-Fi-Story für eine Anthologie zusammen mit ScreenDragon. Meine Story wird Silane heißen und ausnahmsweise mal um eine Frau gehen.

    So wie die Neuauflage und Weiterführung von Herbstwind! Ja, richtig, mein ältester Manga soll neu auferstehen! Mit einem besseren Zeichenstil, einer überarbeiteten Story und einem richtigen Ende! Und etwas mehr Yaoi ^^. Ist nur die Frage, wer das alles zeichnen soll XDDDDD.

    Das AnimeY-Team bedankt sich herzlich bei Safaia für dieses Interview.

    Illustrationen © 2011-2014 Safaia-Millenion

    fallenshadow
    Passionierte Liebhaberin der deutschen Manga-Zeichner-Szene, Manga über Anime Stellerin, es darf auch mal ein amerikanischer Comic sein, Avocado Makis sind lecker, liebt Regentage, zu faul Haare schneiden zu lassen, Mathe ist easy, Tofu ist mein Fleisch