• Interviews
  • Die Japanische Küche
Werbung
Interview Shouta Aoi: "Ich hoffe, dass meine Musik der Unterhaltung dient."

Shouta Aoi: “Ich hoffe, dass meine Musik der Unterhaltung dient.”

Shouta Aoi ist ein japanischer Synchronsprecher, Sänger, Songwriter und Musicaldarsteller aus der Präfektur Fukui. Hierzulande kennt man seine Stimme aus Anime-Rollen wie Ai Mikase in Uta no Prince-sama. Des Weiteren holte Gan-Shin Records mehrere seiner Platten zum digitalen Download in den europäischen Raum – zuletzt seine achte Single FLOWER. Sumikai konnte ihm ein paar Fragen stellen.

Sumikai: Zunächst einmal hätten wir als deutsches Magazin, das sich mit der japanischen Popkultur befasst, gerne gewusst: Mit was bringen Sie »Deutschland« in Verbindung?

Aoi: Was Deutschland angeht, da kommt mir zuerst Wurst in den Sinn! Ihr hab in Deutschland die »Currywurst«, eine Wurst mit Ketchup und Curry-Puder, richtig? Ich würde bei euch liebend gerne mal die originale Currywurst essen!

shouta aoi flowerSumikai: Ihr Album S und weitere CDs, wie die Single FLOWER erhielten in Europa ein digitales Release. Wussten Sie bereits, dass Sie viele Fans in Deutschland und Europa besitzen? Was ist das für ein Gefühl?

Aoi: Tatsächlich!? Das freut mich zu hören. Es ist mir eine große Ehre euch mit meinen Songs eine Freude zu bereiten! Vielen lieben Dank!

Sumikai: Was inspirierte Sie dazu, Sänger zu werden? Hatten Sie beispielsweise ein Vorbild?

Aoi: Als ich zum ersten Mal ein Lied vor Menschen sang, klatschten viele Leute für mich in die Hände. Zwar mochte ich anfangs meine Stimme nicht, aber ich war von ihrem Applaus angetan. Dank dieser Erfahrung kam ich auf die Idee, andere Personen mit meinem Lied zu unterstützen, wie eben jene Leute, die mich mit ihrem Applaus unterstützt haben.

Sumikai: Ist es für Sie eine Herausforderung, beides zu sein, ein Synchronsprecher und Sänger? 

Aoi: Es war eine Herausforderung, als ich anfing, das Synchronsprechen zu erlernen. Doch durch die Tätigkeit als Synchronsprecher erlernte ich ebenso den Ausdruck beim Singen. Ich gewöhnte mich schließlich daran, beides zu sein, Synchronsprecher und Sänger.

Sumikai: Wieviel Zeit verbringen Sie in Ihrer Freizeit mit Anime und Games?

Aoi: Ich spiele täglich Games! Auch nehme ich Anime auf und schaue sie an, sobald ich Zeit habe.

Sumikai: Ihre Songs besitzen die Besonderheit, dass Sie viele Emotionen in Ihrer Stimme ausdrücken und vermitteln. Wie würden Sie Ihre Musik mit eigenen Worten beschreiben?

Aoi: Ich hoffe, dass meine Musik der Unterhaltung dient, dass Leute sie nicht nur beim Hören lieben, sondern ebenso beim Anschauen meiner Live Performances … Ich möchte den Leuten Dinge präsentieren, die nur Shouta Aoi zeigen kann.

Sumikai: Was ist Ihnen beim Gesang am Wichtigsten?

Aoi: Das Wichtigste beim Singen ist, mein Gefühl so zu platzieren, dass der Zuhörer sich die Szene vorstellen kann. Eine andere Sache ist, meine Fans in Erinnerung zu rufen.

Sumikai: Gibt es irgendwas in Ihrer Karriere, dass Sie gerne noch ausprobieren möchten?

Aoi: Es existieren so viele Dinge, die ich noch nie getan habe. Es gibt demnach mehrere Sachen, die ich ausprobieren will! Ich möchte gerne viele Orte besuchen!

Sumikai: Mehrere Ihrer Song wurden in Anime verwendet. Worauf konzentrieren Sie sich bei der Produktion solcher Lieder? Gibt es einen Unterschied zu Songs, die nicht in Verbindung mit einem Anime stehen?

Aoi: Wenn ich derartige Songs produziere, denke ich an dem Anime, damit Leuten, die den Anime mögen, der Song mehr gefällt. Allerdings gehe ich auf dieselbe Art bei Song-Produktionen vor, die nichts mit Anime zu tun haben. Daher denke ich, dass es keinen Unterschied zwischen Anime-Song und solchen, die nicht mit Anime in Verbindung stehen, gibt.

Sumikai: Was war denn Ihre bisher verrückteste/schönste/lustigste Erfahrung mit Ihren Fans?

Aoi: Ich glaub, dass war die Zeit, die ich mit meinen Fans zu Weihnachten auf einem Event verbracht habe. Ich habe bisher noch keinen Weihnachtstag mit meinen Fans verbracht, daher war es eine schöne Erfahrung.

Sumikai: Zu guter Letzt, möchten Sie Ihren deutschen Fans und unseren Lesern ein paar Worte hinterlassen?

Aoi: Hallo, ich bin Shouta Aoi, danke für eure Unterstützung. Ich hoffe, dass ich eurer Land in Zukunft besuchen werde und dass ihr dann kommt, um mich zu sehen!

Sumikai bedankt sich bei Shouta Aoi für das Interview.

Werbung

Neuste Artikel

Patientin schlägt in Krankenhaus in Tokyo Zimmernachbarin zu Tode

Krankenhäuser sollen eigentlich Orte der Ruhe und Heilung sein. Umso schockierender ist es nun, dass es in einem Krankenhaus in Ome, Tokyo, vermutlich zu...

Virtual YouTube-Stars im TV Tokyo ausgestrahlt

TV Tokyo kündigte am Donnerstag an, dass es eine neue Serie mit dem Titel Watanuki-san Chi no ausstrahlen wird, die sich auf virtuelle YouTuber...

Diamond Fuji – Japans höchster Berg in einem ganz besonderen Licht

Am Montag versammelten sich zahlreiche Menschen, um den berühmten und zugleich seltenen Anblick des Fuji zu bewundern. Denn nur unter ganz bestimmten Umständen ist...

Katzen helfen ein Heißwasser-Resort in Kirishima zu bewerben

Ein Heißwasser-Resort in Kirishima mit einer hohen Population von Katzen erweist sich als beliebt bei den Besuchern dieser südjapanischen Stadt.Das Myoken Onsen Resort liegt...

Vielleicht auch interessant

video

Heroic Legend of Arslan – neuer Trailer stellt neue Charaktere für die 2. Season des Anime vor

Auf der offiziellen Webseite des TV-Anime Heroic Legend of Arslan (Arslan Senki) wurde ein neuer Trailer zur 2. Season der Serie veröffentlicht.Der Trailer stellt...

Pokémon Sonne & Mond – Ab sofort erhältlich

In den neuesten Spielen der Kultserie erleben Nintendo 3DS-Fans ein großes Abenteuer und entdecken völlig neue Pokémon.Nach dem weltweiten Phänomen Pokémon Go steht nun...

Super Mario Run – verursacht Probleme beim Fliegen

Der Entwickler von Super Mario Run, Shigeru Miyamoto, hat in einem Interview über sein Game gesprochen.Im Interview mit dem Mashable.com erklärte Miyamoto, dass das...

Zan veröffentlicht “Onbin” zur Manga Comic Convention 2017

Auf der letzten Manga Comic Convention machte Zan den Leser mit dem Spezialband zu Onbin schon die Augen wässrig. Dieses Jahr erscheint endlich der...

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück

Werbung