Anzeige
HomeJapan entdecken5 gute Gründe Japanisch zu lernen – es lohnt sich!

5 gute Gründe

5 gute Gründe Japanisch zu lernen – es lohnt sich!

Viele Menschen beherrschen Fremdsprachen wie Französisch, Englisch oder Spanisch, aber sobald es um exotischere Sprachen geht, sieht es schon ganz anders aus.

Anzeige

Eine dieser exotischeren Sprachen ist unumstritten Japanisch, denn die Fremdsprache hat nur wenig mit den germanischen oder romanischen Sprachen gemein. Das zeigt sich auch daran, dass es alles andere als einfach ist, Japanisch zu erlernen. Allerdings sollte das einen nicht demotivieren, denn es gibt viele gute Gründe für Japanischkurse und 5 davon haben wir hier zusammengetragen.

Japan gehört zu den weltweit reichhaltigsten Kulturen

Kaum eine Kultur hat so viel zu bieten, wie die japanische. Ihre größte Besonderheit liegt daran, dass sie sowohl moderne als auch traditionelle Elemente vereint.

LESEN SIE AUCH:  Rakugo-Star veröffentlicht Einführungsvideo in 14 Sprachen zu der Unterhaltungskunst

Egal, ob das japanische Theater, die japanischen Gärten, japanische Sportarten wie Sumo, kulinarische Spezialitäten wie Sushi oder die Kunst des Papierfaltens – es gibt wahrlich eine Menge zu entdecken.

Natürlich ist es dafür nicht zwangsweise notwendig, Japanisch zu lernen, aber es wer es tut, wird einen ganz besonderen Zugang zur Kultur haben.

In Japan spielt die englische Sprache nur eine untergeordnete Rolle

Anzeige

Kurzzeitig hatte es den Anschein, als würde sich Englisch in Japan durchsetzen, aber dieser Fall ist bis heute nicht eingetroffen.

Das bedeutet wiederum, dass nur wenige Japaner gutes Englisch sprechen. Infolgedessen ist es nicht immer einfach, sich mit Japanern zu verständigen und das ist gerade bei Reisen nach Japan problematisch.

Wer die japanische Kultur in vollen Zügen genießen möchte, sollte also zumindest einige Grundkenntnisse vorweisen können.

Kenntnisse in Japanisch hinterlassen einen bleibenden Eindruck

Wie bereits erwähnt, gibt es bestimmte Fremdsprachen, die nahezu jeder in gewisser Hinsicht beherrscht. Das wohl beste Beispiel dafür ist Englisch, denn es gibt nur wenige Menschen, die nicht zumindest Grundkenntnisse der englischen Sprache haben.

Es ist somit fast unmöglich, jemanden durch seine guten Englischkenntnisse zu begeistern. Japanischkenntnisse sind hingegen etwas Besonderes, denn außerhalb Japans gibt es nach wie vor nur wenige Menschen, welche die Sprache beherrschen.

Japan bietet beste Voraussetzungen für eine erfolgreiche Karriere

Es ist kein Geheimnis, dass Fremdsprachen unsere Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern – insbesondere Englisch ist ein Muss.

Allerdings sind auch andere Fremdsprachen interessant und Japanisch gehört dazu: Japans Wirtschaft gehört schließlich zu den größten der Welt.

Wer Japanisch kann, hat also nicht nur bessere Chancen in einem internationalen Unternehmen zu arbeiten, sondern kann prinzipiell auch eine Karriere in Japan anstreben. Die Lebensqualität in Japan ist sehr hoch und wer einem Tapetenwechsel nicht abgeneigt ist, sollte diese Option in Betracht ziehen.

Anime und Mangas in Originalsprache versprühen ein ganz anderes Flair

Kein Bestandteil der japanischen Kultur begeistert uns so sehr wie Anime und Mangas. Die japanischen Cartoons sind so beliebt, dass es viele Menschen gibt, die allein aus diesem Grund Japanisch lernen.

Das ist gar nicht so kurios, denn Anime und Mangas in Originalsprache haben ein ganz anderes Flair. Für echte Fans ist es also plausibel, Japanisch aus diesem Grund zu lernen. Zumal sich auch andere kulturelle „Pfade“ eröffnen.

Anzeige
Anzeige