Stats

Anzeige
Home Japan entdecken 80.000 Sonnenblumen stehen im Mittelpunkt von Osakas Himawari-Fest

Vom 1. bis zum 31. August

80.000 Sonnenblumen stehen im Mittelpunkt von Osakas Himawari-Fest

In Japan gibt es eine Reihe von über das Jahr verteilten Festivals, die den zahlreichen Pflanzen und Blumen des Landes Ehre erweisen. Die Sonnenblume gehört im Spätsommer zu den Stars der japanischen Naturfeste. Im Frühling gibt es die Sakura-Feste, im Frühsommer die Hortensienfeste und im Herbst eine Reihe von Festen und Veranstaltungen rund um die Chrysantheme.

Da die Sonne in der japanischen Mythologie und Geschichte eine wichtige Rolle spielt, ist es verständlich, dass die Blume, die dem Himmelskörper ähnelt, bei den Bürgern auch sehr beliebt ist.

Über 80.000 Blumen

Die Blumen blühen vom Spätsommer bis zur Herbstmitte und sind Gegenstand einer Reihe von Veranstaltungen, von denen eine das Himawari-Fest in Osaka ist, auch Himawari Matsuri genannt.

Lesen Sie auch:
Japans Norden feiert Kirschblütenfest mit 2.600 Kirschbäumen

Nach Angaben der Organisatoren versammelten sich zur letztjährigen Veranstaltung, die jährlich auf dem Ernteberg von Sakai stattfindet, mehr als 50.000 Menschen aus dem ganzen Land. Sie wohnten der Vorführung von 80.000 Sonnenblumen bei.

Ein riesen Meer aus Sonnenblumen
Über 80000 Blumen auf dem Feld. Quelle: PR Times

In diesem Jahr wird die Veranstaltung neben den beliebten Sonnenblumenfeldern auch Sonnenblumenpflückerlebnisse, ein Sonnenblumenhandwerk und einen Fotowettbewerb umfassen. Die Besucher werden eine Vielzahl von Sonnenblumen-inspirierten Gerichten genießen können, die in den Restaurants und Bäckereien des Parks erhältlich sind.

Sonnenblumen pflücken

Für 500 Yen können Besucher lernen Sonnenblumen für Dekoration und Ornamente richtig zu pflücken. Die Teilnehmer dürfen bis zu 10 Sonnenblumen in dem ihnen zugeteilten Zeitfenster pflücken. Die Veranstaltung wird nach dem Motto „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“ durchgeführt und ist auf die ersten 30 Personen beschränkt, die an diesem Tag anreisen.

Ein riesen Meer aus Sonnenblumen
Sonnenblumen sollten vernünftig und nachhaltig gepflückt, sonst schadet es der Pflanze. Quelle: PR Times

Die Pflück-Veranstaltung findet von Samstag, den 8. August bis Sonntag, den 9. August 2020 statt.

Fotowettbewerb

Ein einfacher Sonnenblumen-Instagram-Fotowettbewerb. Man kann auf dem Fest ein Foto mit den Sonnenblumen machen und das Foto mit dem Hashtag #ハーベストの丘2020夏のフォトコンテスト auf Instagram hochladen.

Bei Teilnahme kann man einen Harvest Hill Geschenkgutschein im Wert von 15.000 Yen (121,57 Euro) gewinnen und eine Mischung aus selbst gemachten Waren. Zusätzlich zum Hauptpreisgewinner erhalten die fünf Zweitplatzierten hausgemachte Waren im Wert von 5000 Yen (40,52 Euro).

Es gibt jeden Tag Termine während des Festivals. Von Samstag, den 1. August bis Montag, den 31. August. Die Gewinner werden nach der Veranstaltung auf dem offiziellen „Harvest Hill“-Instagram-Account bekannt gegeben.

Sonnenblumen-Handwerk

Die Besucher der Veranstaltung werden auch die Möglichkeit haben, einige Kunsthandwerksprodukte auszuprobieren und können gerahmte Sonnenblumenkunstwerke und/oder Spardosen mit Sonnenblumenmotiven anfertigen. Die Teilnahme an diesen Veranstaltungen beinhaltet, neben den Festival-Kosten, zusätzliche Gebühren.

Für den Workshop der gerahmten Kunstwerke werden 2.500 Yen (20,26 Euro) berechnet und für das Basteln der Spardose 1.600 Yen (12,97 Euro).

Die Bastelveranstaltungen finden das ganze Jahr über statt, doch die Sonnenblumen, die für die Herstellung der gerahmten Sonnenblumenkunst verwendet werden, werden vom diesjährigen Himawari-Fest gepflückt.

Mehr Informationen über das Festival findet man auf der offiziellen Webseite.

Anzeige
Anzeige

Das könnte sie auch interessieren