Stats

Anzeige
Home Japan entdecken Besondere Japan-Erlebnisse in Hotels auf dem Land

Besondere Japan-Erlebnisse in Hotels auf dem Land

Traditionell und vielseitig

Viele Touristen erkunden Japan besonders in Tokyo und Kyoto, wer allerdings etwas Traditionelles erleben will, der ist im ländlichen Teil Japans besser aufgehoben.

Immer mehr Hotels in den Dörfern bieten kulturelle Aktivitäten, eine lokale Küche und eine traditionelle Umgebung. Das wird auch unter Japanern immer beliebter, gerade da viele Städte durch den Tourismusboom überfüllt sind.

Wohnen in traditionellen Häusern mit Geschichte

Maruyama Village, das 2009 in Sasyama in der Präfektur Hyogo eröffnet wurde, gilt als Pionier für diese Art von Hotels in Japan. Die Besucher können die Landwirtschaft erleben, Töpfern und an Teezeremonien teilnehmen. Außerdem wohnen Gäste in renovierten traditionellen Häusern.

In Minu, in der Präfektur Gifu, wurde ein traditionelles und Jahrhunderte Jahre altes Haus eines Washi-Händlers zu einem Gästehaus umgebaut.

Nipponia wurde im Juli eröffnet und der Verband lokaler Papierhersteller ist an dem Haus beteiligt, um den Charme von Mino Washi zu fördern.

Mehr zum Thema: 
Traditionelles Ryokan bietet besonderes Kultur-Erlebnis im Herzen von Kyoto

In Mino stehen noch viele alte Häuser von Kaufleuten. Die Rezeptionen befindet sich ebenfalls in einem dieser renovierten traditionellen Häuser. Weitere Häuser werden zurzeit noch renoviert um mehr Gäste unterbringen zu können.

Der Preis pro Person und Nacht liegt bei 20.000 Yen (ca. 170 Euro), der Charme des historischen Japans inklusive.

Immer mehr Hotels im ländlichen Japan bieten besondere Atmosphäre und Programm

Auch in der Umgebung von Kyoto, Otsu und Obama gibt es viele kleine Hotels, die mit besonderen Angeboten locken.

In Hokkaido und in der Präfektur Kumamoto werden zurzeit kleine Hotels errichtet, die die Tradition Japans mit einem großen Programm von Aktivitäten vermitteln sollen.

Iiri Ishikawa, von der Reise-Website Ikyu Corp., sagte, dass verstreute Hotels an Popularität gewinnen, weil Geschäftskooperationen mit lokalen Unternehmen tendenziell reibungslos funktionieren. Solche Projekte tragen dazu bei lokale Gemeinschaften zu revitalisieren und verlassenen Gebäuden neues Leben einzuhauchen.

Die Betreiber dieser Hotels hoffen natürlich auch, dass mehr ausländische Touristen zu ihnen kommen, um Japan traditionell zu genießen.

Quelle: MA

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück