Anzeige
HomeJapan entdeckenBücherBuchvorlage zum Ghibli-Film "Wie der Wind sich hebt" erscheint erstmals auf Deutsch

Der Wind erhebt sich von Tatsuo Hori

Buchvorlage zum Ghibli-Film „Wie der Wind sich hebt“ erscheint erstmals auf Deutsch

Vielen Ghibli-Fans dürfte die Geschichte um den Ich-Erzähler und seiner an Tuberkulose erkrankten Verlobten Setsuko bekannt vorkommen. Ihre Liebe wird überschattet durch den drohenden Tod der Frau, weshalb sich die beiden in einem Lungensanatorium in den Bergen Japans befinden.

Zeitlose Liebesgeschichte erstmals auf Deutsch

Anzeige

„Der Wind erhebt sich“ von Tatsuo Hori ist die Inspiration für den beliebten Anime „Wie der Wind sich hebt“ aus dem Hause Ghibli. Das zwischen 1936 und 1939 entstandene Schriftwerk wurde nun vom Mitteldeutschen Verlag erstmals in deutscher Sprache herausgegeben.

Der Wind erhebt sich Roman
Das Covermotiv lädt zum Träumen ein. Bild: mdv Mitteldeutscher Verlag

Die Novelle selbst basiert auf einem Gedicht des französischen Philosophen Paul Valery und enthält auch persönliche Erfahrungen des Autors. Hori zeigt hierbei ein feines Gespür für die durchaus ambivalente Beziehung des Paares, die vor den wechselnden Jahreszeiten der malerischen Umgebung stattfindet. Die lyrische Darstellung der Natur weiß auch über 80 Jahre nach Erstveröffentlichung zu verzaubern.

LESEN SIE AUCH:  Gesehen: Wie der Wind sich hebt

Übersetzt wurde die tragische Geschichte von Sabine Mangold, die bereits seit 1990 in diesem Bereich tätig ist, und seitdem renommierten japanischen Schriftstellern wie Haruki Murakami den Weg zum deutschsprachigen Publikum ebnet.

Von Japan geehrt

Ab 1986 war sie Dozentin für Deutsche Sprache und Literatur an der Universität Niigata und schrieb danach für eine japanische Wirtschaftszeitung. Als Trägerin des Japan Foundation Übersetzerpreises 2019 hat sie bereits zahlreiche japanische Werke ins Deutsche übersetzt und lebt und arbeitet in Berlin.

Anzeige

Der Autor Tatsuo Hori lebte von 1904 bis 1953 und übersetzte nach seinem Studium der Literatur in Tokyo Werke der Franzosen Gide, Proust und Mauriac. Er ist bekannt als Freund und Schüler von Ryunosuke Akutagawa, einem der bedeutendsten Schriftsteller Japans.

Übersetzer französischer Philosophen

Dass Hori selbst an Tuberkulose litt und mit nur 48 Jahren verstarb, verleiht seinem Werk eine zusätzliche Authentizität, und er schafft es, die Gefühlswelt der Protagonisten differenziert darzustellen.

Die 96 Seiten starke Novelle ist ab sofort als gebundenes Buch im lokalen Buchhandel oder online für 16 € erhältlich. Der Anime ist aktuell beim Streaminganbieter Netflix zu finden.

Anzeige
Anzeige